History

Die Geschichte des STV Altbüron

Der weite Weg von 1929 – Heute  chronologisch abgefasst, soll Erinnerung und Besinnung sein und Vergangenes an Zukünftiges anknüpfen.

1929

  • Am 10. November wurde unter der Leitung von Lehrer Anton Rinert der STV Altbüron gegründet. Folgende Personen waren Mitglieder:
  • Bachofen Ferdy, Gut Anton, Bernet Anton, Jaeggi Theophil, Bossert Alois
  • Marti Josef, Fessler Ludwig, Rinert Anton, Frei Xaver, Rölli Eduard, Graber Josef, Müller Franz
  • und die vier Mitturner: Bossert Franz, Marti Hans, Bütikofer Hans und Steffen Josef.

1930

  • Bachofen Fredy verliess den Verein, die Leitung der Turnerproben wurden an den Präsidenten übertragen
  • ein Reck und Barren wurde angeschafft
  • der Oberturner von Roggliswil Josef Vogel führte einmal pro Woche ein Training durch
  • der Aktuar Toni Bernet wurde Vizepräsident

1931

  • Absenzbussen von 30 Rappen
  • Teilnahme am ersten kantonalen Turnfest in Emmenbrücke, dort gewannen wir einen Eichenkranz

1932

  • Fredy Bachofen verlässt den Verein und wird zum ersten Ehrenmitglied des TV Altbüron gekrönt
  • Eine Sandgrube wurde im Frondienst erstellt
  • In Altbüron fand das erste Freundschafts- und Schlussturnen unter den Selektionen Zell, Roggliswil und Altbüron statt

1934

  • Teilnahme am Kreisturnfest in Zell
  • Teilnahme am ersten Marzell Schlussturnen in Roggliswil

1935

  • Teilnahme am Kantonalen Turnfest in Luzern, Gewinn eines Lorbeerkranzes 1.Klasse
  • Aufnahme von Passiv Mitgliedern
  • Änderung der Mitgliederpreise: Mitturner einen Franken, Eintritt zwei Franken und Austritt zehn Franken

1936

  • Teilnahme am Eidg. Turnfest in Winterthur, Bezug eines Lorbeerkranzes 1. Klasse
  • Übernahme der Organisation des Schlussturnens von Zell
  • Dem Vorstand wurde als Dank erstmals der Jahresbeitrag geschenkt

1937

  • der Jugendriege wurde ein regelmässiges Training ermöglicht
  • Eröffnungsturnen und Passiv-Konzert fand statt
  • Teilnahme am Schlussturnen in Melchnau

1938

  • Turnervorstellung
  • Kant. Turnfest Luzern und Schlussturnen Roggliswil
  • Erfolge: 10. Rang in der 5. Kategorie in Luzern & Hebeisen Viktor Titel im Einzelkampf

1939

  • Teilnahme am Kreisturnfest Dagmersellen
  • Turnbetrieb wurde aufgrund des 2. Weltkriegs unterbrochen

1940

  • Keine Aktivitäten aufgrund des Krieges

1941

  • Wieder möglich geordneten Trainingsbetrieb zu führen
  • Konzert und Theater mit dem Männerchor zusammen
  1. Rang Kantonales Turnfest in Willisau mit 144.40 Punkten
  • Schlussturnen in Altbüron

1942

  • Kreisturnfest Grosswangen, Marzur
  • Jugendriege gegründet, erstmals Jugi Leiter gewählt
  • 24 Aktivturner, 101 Passiv Mitglieder, 1 Freimitglied, 1 Ehrenmitglied und 4 Mitturner

1943

  • Note «sehr gut» am Kreisturntag in Langnau
  • wegen der internierten Polen nicht möglich ein Schlussturnen durchzuführen

1944

  • Organisation eines Nationalturnerkurses im Verein
  • Teilnahme am Kantonalen Turnfest in Luzern, sie erreichten den Lorbeerkranz 1. Klasse mit 141.97 Punkten

1945

  • Einzelturntage traten in den Vordergrund
  • Im Schlussturnen belegte Altbüron den ersten Rang im Selektionswettkampf und den dritten Rang in der Stafette
  • an einer ausserordentlichen GV ging es darum den «Turnverein Altbüron» in «Turnverein Altbüron-Grossdietwil» umzubenennen, dies wurde jedoch abgelehnt

1946

  • Fahnenweihe mit Umzug durchs Dorf
  • Teilnahme am Kantonalen Jubiläums-Turnfest in Reiden und das Schlussturnen in Roggliswil als Wettkampfsieger

1947

  • Teilnahme am Eidgenössischen Turnfest in Bern, erhalt eines Lorbeerkranzes 1. Klasse Müller Heiri erzielte im Nationalturnen den 18. Schlussrang
  • Schlussturnen in Altbüron, mit Sieg

1948

  • Training litt unter der Ungunst der Witterung während des Sommers, deshalb nahmen sie nur am Schlussturnen teil

1949

  • Erstmals wurde über eine Gründung der Männerriege diskutiert
  • Teilnahme am Kreisturnfest in Dagmersellen

1950

  • Teilnahme am Kantonalen Turnfest in Luzern mit 144.79 Punkten

1951

  • Teilnahme am Eidgenössischen Turnfest in Lausanne, Nationalturner Sepp Meyer holte den Kranz
  • Organisation des Schlussturnens in Altbüron
  • Oberturner Toni Bernet gab sein Amt ab

1952

  • Turnproduktion unter dem Motto «Immer lustig, immer froh»
  • Teilnahme am Kreisturnfest Oberaargau-Emmental, Gruppenwettkämpfe in Nebikon, interner Waldlauf und Schlussturnen in Zell
  • Erster Sieg am Schlussturnen in der Stafette
  • Toni Bernet wurde technischer Leiter

1953

  • Teilnahme Kreisturnfest Nebikon und Marzur in Melchnau
  • Aktivitäten: Skirennen, Waldlauf und Turnerfahrt

1954

  • Jubiläumsfeier 25 Jahre
  • Teilnahme am Kantonalen Turnfest in Willisau 15. Rang in der 4. Stärkeklasse
  • Marzur in Roggliswil
  • Turnproduktion

1955

  • Eidgenössisches Turnfest in Zürich 4. Rang in der 7. Stärkeklasse, Sepp Meyer den 8. Platz im Nationalturnen
  • Marzur fand in Altbüron statt

1956

  • Gruppenwettkämpfe, 1. Augustfeier, Turnerreise und Marzur

1957

  • Durchführung des Luzerner Kantonalen Nationalturnertages, drei Kategorien, drei Altbüroner Sieger Meyer Sepp, in der Kat. A, Häfliger Heiri in der Kat. B und Rölli Edy bei den Jüngsten in der Kat. C.
  • Teilnahme am Kreisturnfest in Grosswangen
  • Lotto Match

1958

  • Kantonalturnfest in Stans mit einem Misserfolg
  1. August-Feier und Schlussturnen in Altbüron: Wapf Alfred gewann die Einzelwertung und dazu gab es für unsere Sektion einen Doppelerfolg in Stafette und Sektionswettkampf

1959

  • Waldlauf
  • Eidgenössisches Turnfest in Basel 7. Stärkeklasse 14. Rang
  • Gründung der Männerriege

1960

  • Oberturner Toni Bernet übergibt sein Amt Alfred Wapf und dieser übernimmt das Präsidium von ihm
  • Aktivitäten:  Waldlauf, Turnfahrt, Kreis-Gruppenwettkämpfe Marzur in Zell
  • Gründung der Damenriege
  • KTV St. Johann in Grossdietwil wurde gegründet

1961

  • Turnerproduktion
  • Gründung der Mädchenriege
  • Teilnahme am Kreisturnfest Winikon und am Mazur welches zum ersten Mal in St. Urban durchgeführt wurde

1962

  • Teilnahme am Kantonalen Turnfest in Hochdorf, 5. Rang
  • Veranstaltungen: 1. August-Feier, Schützenfest Altbüron und an der Kp.-Tagung 1/114 in Grossdietwil
  • 96 Mitglieder nahmen an der Turnerfahrt teil
  • Am Marzur in Melchnau Doppelsieg

1963

  • Teilnahme am Eidgenössischen Turnfest in Luzern, 2. Schlussrang in den 7. Stärkeklasse
  • definitive Beschluss zum Bau eines Schulhauses und der Turnhalle

1964

  • Anlässe: Turnerfahrt, 1.August-Feier, Waldlauf, Marzur und Turnerproduktion

1965

  • Turnen nach Musik war der neue Trend, so besorgte sich auch Altbüron ein Tonbandgerät
  • Teilnahme am Kreisturnfest in Winikon mit Kategorie Sieg
  • Durchführung Marzur in Altbüron

1966

  • Kantonales Turnfest in Reiden, 2. Rang in der 4. Stärkeklasse
  • Marzur in Roggliswil, Doppelsieg
  • Mitgestaltung 1. August Feier
  • Gründung des FC Algros

1967

  • Eidgenössisches Turnfest in Bern, 2. Rang in der 8. Stärkeklasse
  • Gründung der Frauenriege
  • Toni Bernet gibt sein Amt nach 37 Jahren im Vorstand ab und auch Alfred Wapf gab sein Amt als Oberturner ab

1968

  • Anlässe: Turnerfahrt, 1. August-Feier, Turnerproduktion und Marzur in St. Urban mit Doppelsieg und Einzelsieg durch Heinz Bernet sowie 9 Altbürer unter den ersten 12 der Einzelrangliste
  • Jugendfahne

1969

  • Kreisturnfest Dagmersellen 2. Rang
  • Marzur in Melchnau
  • Wettkampf an der Fahnenweihe des TV Grossdietwils
  • Anlässe: Turnerreise nach Muottas Muragel, Plauschwettkampf vom TV Melchnau an seiner 50-Jahr-Feier, Lottomatch und die Turnerproduktion

1970

  • Kantonales Turnfest in Alpnach dritte Schlussrang in der 5. Stärkeklasse, Heinz Bernet erturnte einen Kranz
  • Anlässe: 1. August-Feier und Platzeinweihung FC Algro
  • Marzur erstmals auf der neuen Sportanlage in Altbüron und die erste Durchführung des Marzur-Jugitages

1971

  • Kreisturnfest Oberaargau-Emmental, Sieg in der 4. Stärkeklasse
  • Solothurner Kantonale Zuchwil 2. Rang in der 3. Stärkeklasse gesamthaft den 3. Rang von über 120 Selektionen
  • Turnerfahrt, 1. Augst-Feier, Schlussturnen in Roggliswil, Turnerreise und Turnervorstellung

1972

  • Turnverein liess Lautsprecher, Verstärker und Tonband in Halle installieren
  • Eidgenössisches Turnfest in Aarau 12. Rang von 168 Sektionen
  • Lottomatch, erstmals Turnerskilager

1973

  • 2. Skilager in Adelboden, Turnfahrt, Kreisspieltag, Turnproduktion, Schlussturnen in St. Urban sowie Einzelturntage
  • Schweizermeisterschaften im Selektionsturnen im Barrenturnen 11. Rang

1974

  • Luzerner Kantonaler Kunstturntag in Altbüron
  • Fahnenweihe Fahnengotte Margrith Bösiger und Fahnengötti Toni Bernet
  • Turnerproduktion
  • Teilnahme am Kreisturnfest in Nebikon, 3. Platz in der 2. Stärkeklasse
  • Korbballmeisterschaft, Wasser-Olympiade und Schlussturnen in Melchnau

1975

  • Kantonalturnfest im Aargauischen Wettlingen, 9. Rang
  • Interne Hallenmeisterschaft
  • Schlussturnen in Altbüron
  • Wapf Louis gab sein Amt als Kassier ab
  • zweitägige Turnerreise

1976

  • Kantonales Turnfest in Willisau, Wechsel von der vierten in die dritte Stärkeklasse
  • Lottomatch, Skirennen im Sörenberg, die Skiferien in Adelboden, eine interne Hallenmeisterschaft, die Kant. Vereinsmeisterschaft, die Kreisinspektion, der Kreisspieltag, Waldlauf, das Schlussturnen in Roggliswil und verschiedene Einzelturntage

1977

  • Mai-Fest, dort hatte es zwei Produktionen, zwei Tanzabende mit den kantonalen Verbandsmeisterschaften im Kunstturnen, der Höhepunkt war der Auftritt der Russischen Junioren-Nationalmannschaft
  • Oberaargauisches Kreisturnfest in Aarwangen, 2. Rang
  • Neuburger Kantonale, Goldkranz
  • Schweizermeisterschaft im Selektionsturnen, verpasste man knapp den Final

1978

  • Eidgenössisches Turnfest in Genf, 14. Rang in der 6. Stärkeklasse, Gewinn von zwei Eidgenössischen Kränzen für Toni Häfliger und Urs Affentranger
  • Kreisinspektion in Büron, Laegerncup in Wettingen, Schauturnen der Kunstturnriege in Roggliswil, Spannferkel-Essen, Marzur

1979

  • Jubiläum
  • Toni Häfliger trat in Länderspielen bei den Junioren gegen Spanien und bei der Jugend gegen Deutschland an, dort belegte er jeweils den 3.Platz
  • In der Schweizermeisterschaft im Kunstturnen belegte er den 12. Rang

1980

  • Erstmals Fasnachtswagen unter dem Motto «Denkmalhügel»
  • Kreisturnfest Zell, 2. Stärkeklasse den 2.Rang
  • Kreisturnfest Lotzwil
  • zwei Skiweekend, Waldlauf, Kreisspieltag in Langnau, Marzur in Altbüron
  • Toni Häfliger 7. Rang an der Schweizermeisterschaft in Lausanne und Sieg am Innerschweizer Kustturnertag in Büron
  • Josef Stadelmann neuer Präsident
  • Heinz Bernet wurde zum technischen Leiter im Luzerner Kantonalen Kunstturnerverband gewählt

1981

  • Weihnachtsbummel, Konditionstests, Skiweekend im Sörenberg, Sportfachprüfungen und Trainingsweekend
  • Lägerencups in Wettingen und Bündner-Glarner Kantonalturnfest in Landquart, 2. Stärkeklasse den 2. Rang
  • Schlussturnen in Roggliswil, Doppelsieg der Aktiven
  • Toni Häfliger schaffte den Sprung ins Schweizer Nationalteam der Kunstturner, in Steffisburg Juniorenmeister, gewann den Luzerner und Aargauer Kunstturnertag,
  • Organisation Duell zweier Luzerner Mannschaften: Luzern Land gegen BTV Luzern, Luzern Land gewann mit Toni Häfliger, Urs Affentranger, Walter Hüsler, Marcel, Urs, und Benno Wey mit fast 6 Punkten Differenz

1982

  • Luzerner Kantonalturnfest Ruswil, 2. Rang in der 3. Stärkeklasse
  • Trainingswochende in Gossau SG
  • Kreisturnfest Illnau ZH
  • Jubiläumsstafette ging durch Altbüron
  • Turnervorstellung in der alten Bauhalle von Markus Affentranger
  • Kreisspieltag Reiden und Marzur in Zell

1983

  • Leiterentschädigung wurde eingeführt
  • Oberturner: 3.00.-
  • Vize Oberturner: 1.50.-
  • Jugi Hauptleiter: 2.00.-
  • Jugi Nebenleiter: 1.50.-
  • Kunstturnen Hauptleiter: 2.00.-
  • Leichtathletik Leiter: 1.50.-
  • Nationalturnen Leiter: 1.50.-
  • Fasnacht, Skiweekend im Sörenberg und auf Melchsee Frutt, Kantonaler Jugitag in Triengen, Verbandsturnfest in Roggwil, Kreismeisterschaften in Nebikon, Schweizermeisterschaften im Sektionsturnen in Emmenbrüssischen Turnfestes in Winterthur
  • 9. Rang in der 7.Stärkeklasse am Eidgenössischen in Winterthur
  • Durchführung kantonaler Nationalturntag
  • Kreismeisterschaft in Triengen
  • Männerriege 25 Jahre

1985

  • Toni Häfliger gibt den Rücktritt als Kunstturner
  • Damenriege 25 Jahre
  • Organisation Marzur in Altbüron, Rolf Bättig gewann
  • Heinz Bernet als internationaler Kampfrichter brevetiert
  • Werner Häfliger übernimmt Sekretariat im Vorstand des Kantonalen Kunstturnerverbandes
  • Rolf Bättig gewann den Jugend-Schweizermeistertitel im Speerwerfen

1986

  • Chamer-Cup
  • Kreismeisterschaft in Langnau
  • Organisation der 39. Kantonalen Kunstturntage LU, OB und NW
  • Stefan Häfliger 11. Rang in der LK 6
  • Turnshow unter dem Motto «Gymnestrada»
  • Skiweekend im Diemtigtal, der Kreisspieltag in Dagmersellen, die Leichtathletikmeisterschaften und das Marzur Schlussturnen und Korbballturnier in Zell.
  • Kreisspieltag in Dagmersellen, Jugend gewann

1988

  • Zum Jugendschweizermeister wurde im Kunstturnern dieses Jahr Stefan Häfliger ausgerufen, zudem konnte er sich zur Europameisterschaft in Frankreich qualifizieren.
  • Kantonale Turnfest in Reiden, 2. Rang in der 3. Stärkeklasse
  • Urner Kantonaltunfest in Altdorf, 3. Stärkeklasse Sieg
  • Stefan Häfliger Festsieger in der Leistungsklasse 6, in der Leistungsklasse 4 ist Remo Bernet Sieger und Thomas Ettlin belegt den 3. Rang
  • Gymnastikgruppe der Damenriege holte sich am Jugendcup den Schweizermeistertitel
  • Marzursieg in St. Urban ging an Benno Bernet

1989

  • 60 Jähriges Jubiläum
  • Turnervorstellung unter Motto «Happy Birthday» mit Tanz- und Unterhaltungsabend
  • Jubiläumsfeier mit allen Ehren- und Freimitgliedern sowie allen ehemaligen Aktivturnern an der Veranstaltung: Kunstturner Vergleichswettkampf Luzern-Schaffhausen
  • Reise nach Muttenz zur Schweizermeisterschaft im Barrenturnen, 10. Platz mit 29.13 Punkten die grösste Sektion am Fest
  • Marzur in Melchnau, Doppelsieg von Benno Bernet und Rolf Bättig
  • Louis Wapf wurde Ehrenmitglied

1990

  • Fasnachtsumzug mit Wagen, Skirennen im Sörenberg, Kunstturnermeisterschaften in Nebikon, Chamer-Cup, Kantonale Meisterschaften im Sektionsturnen in Horw, Kunstturnertage in Ettiswil, Verbandsturntage Oberaargau – Emmental in Kirchberg, Kreisspieltag, Schweizermeisterschaft im Sektionsturnen in Roggwil (Barren 10. Rang und Boden 9. Rang) und das Marzur Schlussturnen in Altbüron
  • Erfolge: Kantonale Meisterschaft das Barrenteam mit 29.66 Punkten und das Bodenteam mit 29.47 Punkten, 116.24 Punkte am Verbandsturnfest in Kirchberg, 2. Rang in der 4. Stärkeklasse
  • Remo Bernet in Will belegt den 21. Rang an eidgenössischen Kunstturntagen
  • Marzur Sieg von Rolf Bättig

1991

  • Erstmalige Ausgabe Turnerspiegel
  • Eidgenössisches Turnfest in Luzern

1992

  • Hockey Match SC Altbüron gegen EHC Matten
  • Erster Risottoplausch mit anderen Vereinen organisiert
  • Turnervorstellung «von Aldpurron bis Altbüron»

1993

  • Hockey Match gegen Matten gewonnen
  • Berner Kantonal Turnfest Langenthal, Sieg in der 5. Stärkeklasse
  • Marzur St. Urban, neu wurde Minitramp angeboten, Sieger Remo Bernet, unter den ersten 10 Turner klassieren sich 8 Altbürer

1994

  • Gym Cup Reiden, Gymnastik 5. Platz
  • Chamer Cup, Sieger im Barrenwettkamp, 2. Rang in der Gymnastik und im Boden
  • Kreisturnfest Oftringen, 2. im Barrenturnen und im Gymnastik dritter Platz
  • Kantonal Turnfest Sursee, 5. Rang in der dritten Stärkeklasse

1995

  • Eishockeymatch Altbüron-Matten
  • Turnervorstellung «Tele Visionen»
  • Schweizermeisterschaft in Bülach, sechster Rang
  • Marzur in Gondiswil
  • Risottoplausch in Altbüron
  • Rolf Bättig wurde Oberturner

1996

  • Kreismeisterschaften in Reiden, Gold und Silber am Boden und Barren
  • Eidgenössisches Turnfest in Bern, Gymnastik belegte den 111. Rang von 319 startenden Sektionen, Damenriege belegte im Fachtest Allround den 94. Rang, die Turner belegten in der 6. Stärkeklasse den 15. Schlussrang von 126 Selektionen
  • Teilnahme von 28 Turnerinnen an der Schlussvorführung vom Eidgenössischen Turnfest
  • Leichtathletik-Mehrkampf-Meisterschaften in Willisau, belegten die Frauen den ersten Rang
  • Schweizermeisterschaften Rorschacherberg, 7. Rang
  • Marzur in Roggliswil, Remo Bernet gewann, in der Junioren Kategorie gewann Marco Rölli und Toni Häfliger in der Seniorenwertung

1997

  • Chamer Cup, Kreismeisterschaften in Langnau und am Voralberger Turnfest in Hohenems gewannen unsere Barrenturner
  • Gym Cup in Reiden erster Sieg in der Kleinfeldgymnastik
  • in Avenches durften wir unsere Barren und Gymnastikvorführung in einem römischen Amphitheater vorführen

1998

  • Heinz Bernet gibt seinen Posten als Leiter in der Kunstturnriege ab
  • Chamer Cup: Sieg im Barrenturnen und im Gymnastik den 2. Rang
  • Toggenburger Kreisturnfest Will, zweiten Rang in der dritten Stärkeklasse, beste Gymnastiknote
  • Oberaargauer Verbandsturnfest in Madiswil, zweite Platz in der dritten Stärkeklasse
  • SMS Davos vierter Platz

1999

Turnen

  • Lägeren Cup Wettingen: 1. Rang Barren und 4. Rang in der Gymnastik
  • 3. Rang am Kreisturnfest Triengen
  • Berner Kant. Turnfest Interlaken: 4. Rang in der dritten Stärkeklasse
  • Sieg für die Selektion am Marzur in Melchnau
  • 3. Rang an den Schweizer Meisterschaften im Selektionsturnen in Glarus

Anlässe

  • Turnshow «Millenium»
  • 11 Turner machten an der Weltgymnestrada in Göteborg mit

2000

Gesellschaftliches

  • Fasnachtsumzug Altbüron
  • Urs Jäggi wird Präsident
  • Turnen
  • Gym Cup Reiden 7. Rang von 15 Kleinfeldgymnastiken
  • Lägere-Cup Wettingen: Barren Sieger und Gymnastik 4. Rang
  • Kantonalturnfest Sarnen: erstmals nahm die Damenriege mit der Aktivriege an einem Wettkampf teil, 2. Schlussrang in der zweiten Stärkeklasse
  • SM im Vereinsturnen in Sursee: dritter Rang im Barren

Anlässe

  • Marzur und Korbballturnier in Altbüron
  • Risottoplausch
  • Handstandsponsorenlauf vom Kunstturnverband

2001

Gesellschaftliches

  • Skiweekend auf der Kleinen Scheidegg mit dem TV Matten
  • Gemeinsames Training der Aktivriegen Altbüron und Melchnau
  • Fasnachtsumzug
  • Hockey Match Altbüron vs. Matten
  • Turnerreise an den Sempachersee
  • Gründung TVA Sport-Sponsoring
  • Gründung vom Turnerverband LU/OW und NW

 Turnen

  • LA:
  • Dreifachsieg an der LMM in Sursee
  • Roman Müller 18. Rang am Ironman Triathlon in Zürich
  • Roman Müller am Ironman in Hawaii, Rang 543 von 1468 Teilnehmer
  • Aktivriege und Damenriege:
  • Gym-Cup in Reiden, 5. Rang für die Gymnastik
  • Doppelsieg am Chamer-Cup in der Gymnastik und Barren
  • Grat Cup Grosswangen, 2. Rang Barren
  • Kreismeisterschaften in Neuenkirch Barren 2. Platz, Gymnastik 1. Platz, Pendelstafette 2. Platz
  • 3. Rang Schaffhauser Kant. Turnfest in Herbligen
  • Schweizer Meisterschaften im Vereinsturnen in Bern: 3. Rang im Barren
  • Marzur in Roggliswil: Fabienne Meyer ist Marzur Siegerin

 Anlässe

  • Kunstturnländerwettkampf zwischen Rumänien und der Schweiz in der Mehrzweckhalle
  • Turnshow EXPO 1400 Zuschauer

2002

Gesellschaftliches

  • Hockey-Match Altbüron vs. Matten
  • Skiweekend in Saas Fee
  • Showauftritte anlässlich der GAFAG (Gewerbeausstellung)
  • Turnerreise mit Velotour nach Langenthal, Führung durch die Grossenbacher Weinhandlung und anschliessendes bräteln
  • Änderungen GV: Präsident: Markus Jaeggi ersetzt Urs Jaeggi, Oberturner: Pascal Rölli ersetzt Iwan Müller und Vizepräsident: Reto Müller ersetzt Markus Jaeggi
  • Go-Kart Derby der Aktivriege
  • Showauftritt Schnügubäre in Willisau, zur Halleneröffnungsfeier der Berufsfachschule in Willisau

Turnen

  • Kutu:
  • Innerschweizermeisterschaft in Kerns: Marco Wapf und Alexander Ruckstuhl belegten im EP1 die Gold und Silber- Plätze
  • Jugendwettkampf der Kunstturner in Rain: Marco Wapf 1. Platz und Ruckstuhl Alexander auf dem 2.Platz
  • LA:
  • Leichtathletikgruppe startete am Wanger Mehrkampf in Grosswangen, Janic Steiner im Hochsprung 5. Rang, Monika Rölli Hochsprung 7. Rang und Chantal Meyer im Kugelstossen 3.Rang
  • Auszeichnung für das LMM-Team am ETF
  • Aktive und Damenriege:
  • Gym Cup Reiden, Bronze Medaille
  • Lägerencup in Wettingen, Gold für das Barrenteam und Silber für die Gymnastiker
  • Tannzapfe-Cup Dussnang Oberwangen, 4. Platz im Barren
  • ETF Baselland: Altbüron nahm an der Eröffnungsfeier teil, Altbüron ist der beste Luzerner Verein am ETF, Rang 3 in der dritten Stärkeklasse,
  • Schweizer Meisterschaften im Vereinsturnen in Zuchwil, 5. Rang im Barren
  • Marzur in Altbüron, Gewinner in der Vereinswertung

 Anlässe

  • Hauptprobe zusammen mit dem Gastverein TV Melchnau
  • Risotto Plausch
  • Erster interner Leiterkurs

2003

Gesellschaftliches

  • Skiweekend auf dem Stoss
  • Pia Büchler wird neue Präsidentin in der Frauenriege und Angela Müller Vize Präsidentin
  • Premiere Schweizerabend in Huttwil von der World Gymnaestrada in Lissabon
  • Turnerreise in Fläsch
  • Matthias Häfliger wird Aktuar, Fähnrich Christian Maurer
  • Schnügubäre hatten Gastauftritt in Dossenheim (Heidelberg)

Turnen

  • Kutu:
  • Jugendwettkampf in Rain, Marco Wapf fünfter Rang und Alexander Ruckstuhl 8. Rang
  • LA:
  • Linthverbands-Turnfest mit Siegerin Hildegard Imbach
  • Silber für Roman Müller am Baldegger Duathlon und am Zofinger Powerman
  • Aktive und Damenriege:
  • Gym Cup Reiden, Gymnastik mit neuem Programm, 4. Rang und Team Aerobic belegte den 5. Rang
  • Tannzapfencup Dussnang, 5. Platz im Barren und Gymnastik den 3.Rang
  • Jubiläumscup in Cham: Gold am Barren und Bronze in der Kleinfeldgymnastik  
  • Silber in der zweiten Stärkeklasse am Turnfest in Buttikon
  • Rang 4 für die Barrensektion an der Schweizer Meisterschaft im Vereinsturnen in Lyss
  • Jugi:
  • Jugendriegentag in Sarnen, drei Siege, sieben Podestplätze und 24 Auszeichnungen

2004

Gesellschaftliches

  • Neujahrs-/Jubiläums Apéro in der MZH
  • Skiweekend in Hasliberg
  • Fasnachtsumzüge Altbüron und Zell unter dem Motto: S’Schneewittchen ond sini Zwärge boue e wöiti Röhre
  • Eishockeyspiel in Huttwil
  • Neue Vereinsbekleidung
  • gemeinsames Nachtessen aller Ehrenmitglieder des TVA

Turnen

  • Gym Cup Reiden, 4. Rang für die Gymnastik
  • Chamer Cup Barren 4. Rang, Team Aerobic den 3. Rang und Gymnastik den 1. Rang
  • Kantonales Turnfest Naters 4. Schlussrang in der ersten Stärkeklasse
  • Vereinsmeisterschaft Buochs, Barren 4. Rang und Gymnastik den 2. Rang
  • Schweizermeisterschaft im Vereinsturnen 10. Rang Gymnastik
  • Marzur in Melchnau

Anlässe

  • Jugendsporttag in Altbüron mit 500 Teilnehmern
  • Delegiertenversammlung des Turnerverbandes in der MZH Altbüron, Silberverdienstabzeichen für Elmar Müller, Altbüron wurde Turnverein des Jahres in der Kategorie Jugend
  • Turnshow Turnstar

2005

Gesellschaftliches         

  • Eishockeymatch
  • Skiweekend Melchseefrutt
  • Jugendreise an den Oeschinensee
  • Turnerreise nach Heidelberg, da die Schnügubären bereits zum zweiten Mal einen Showauftritt in Deutschland hatten
  • Unihockeyturnier in Langnau
  • Weihnachtswanderung der Damenriege und Aktivriege

 Turnen

  • Kutu:
  • vier Auszeichnungen in Niederlenz
  • in Solothurn an der Mannschaftsmeisterschaft konnten alle Altbüroner Kunstturner eine Auszeichnung entgegennehmen
  • Mittelländische Kunstturntage in Kriens, für Marco Wapf und Toni Bernet gabs ein Loorbeerzweig

LA:

  • Leichtathletik-Mannschaftsmehrkampf (LMM) in Eschenbach
  • Erdgas-Athletic-Cup in Schüpfheim, Fabienne Schwegler qualifiziert sich für den Kantonalfinal dort erreicht sie den 8. Rang
  • Fabienne Schwegler erreichte am Luzerner Kantonalfinal MIGROS-Sprint den 2. Rang ihres Jahrgangs
  • Powerman in Zofingen, Petra Albisser 14. Rang, Rolf Bättig 56. Platz und Susanne Wanner des 12. Rang
  • Roman Müller belegte den 5. Platz in der Bodensee-Tri-Challenge

Aktive:

  • Gym Day in Grosswangen, 2. Platz für die Gymnastik, Barren 3. Platz
  • Tannzapfen-Cup 5. Platz im Barren, Gymnastik 11. Rang
  • Aargauer Kantonalturnfest, Rang sieben, zweitbester Gastverein in der ersten Stärkeklasse
  • Männerriege:
  • Männerturntag in Schüpfheim eine Gruppe aus Altbüron belegte den 2. Platz in der 2. Stärkeklasse

Anlässe

  • Marzur und Korbballturnier in Altbüron

2006

Gesellschaftliches

  • Fasnacht Höllisches Spiel mit himmlischen Folgen
  • Skiweekend in Grindelwald
  • Bodenteam wurde zum Dessertessen im Bürgisweierbad eingeladen
  • Eishockey Match in Huttwil
  • Weihnachtshöck der Jugendriege
  • Weihnachtswanderung der Damenriege

Turnen

  • Getu:
  • Schweizermeisterschaft im Vereinsturnen Jugend in Neuenburg, 11. Rang für die Bodensektion
  • Getu-Lager in Alpnach

LA:

  • Sponsorenlauf der Leichtathletikriege
  • Roman Müller belegte am Ironman Switzerland in Zürich den Rang 74 von 1346

Aktive:

  • Gym Day Grosswangen: 3. Rang in der Kleinfeld-Gymnastik und im Barren den 5. Rang
  • Verbandsturnfest Willisau: im Vereinswettkampf belegten wir den 2. Rang nach dem BTV Luzern
  • Tannzapfencup Dussnang-Oberwangen: 5. Rang im Barren

Anlässe

  • Risottoplausch

2007

Gesellschaftliches

  • Skiweekend in Engelberg
  • Trainingsweekend der Jugend
  • Turnerwanderung ins Wallis
  • Ausflug der Damenriege nach Engelberg

Turnen

  • Jugend:
  • Basiswettkampf Kunstturnen in Littau, Remo Frei wurde Sieger
  • Eidg. Turnfest in Frauenfeld Jugend: 23. Schlussrang in der ersten Stärkeklasse
  • Gym-Day Grosswangen: die Jugend der Bodensektion belegten den 4. Rang
  • Erdgas Athletic Cup Kantonalfinal in Reussbühl, Géraldine Ruckstuhl wurde Erste in der Kategorie M9 und Fabian Steffen wurde Zweiter

Aktive:

  • Verbandsmeisterschaften Neuenkirch: das Barrenteam belegte den 2. Platz und die Gymnastik den 3. Platz
  • Gym-Cup Reiden: 4. Rang für die Team Aerobic
  • Eidg. Turnfest in Frauenfeld Aktive: 13. Schlussrang für die Aktiven, den 133. Rang belegte die Frauenriege
  • Marzur Schlussturnen in Zell Hildegard Imbach gewann bei den Damen und Géraldine Ruckstuhl erste bei der Kategorie 1

Anlässe

  • Turnshow unter dem Motto «7»

2008

Gesellschaftliches

  • Skiweekend in Adelboden
  • Leichtathletikriege-Spaghetti Essen
  • Turnerreise der Aktive nach Sörenberg
  • Zusammenschluss der Aktiv- und Damenriege

Turnen

  • Getu/Kutu:
  • Mittelländische Kunstturnertage in Luzern: Remo Frei erturnte eine Auszeichnung
  • Geräteturnen trifft Kunstturnen in Rickenbach, 6. Rang für Fabian Steffen
  • LA:
  • Leichtathletik Innerschweiz Event auf der Allmend Luzern: 2. Rang für Dominic Achermann, 5. Rang für Géraldine Ruckstuhl, 7. Rang für Yanick Frei, 7. Rang für Madeleine Frey und 13. Rang für Cynthia Häfliger
  • Regionen-Meisterschaften Nachwuchs in Aarau, Bronzemedaille für Dominic Achermann im Kugelstossen
  • Erdgas-Cup Kantonalfinal in Willisau, Géraldine Ruckstuhl und Yanick Frei wurden Sieger in ihrer Kategorie, Joel Bättig wurde zweiter, Dominic Achermann warf die Kugel 12.18 Meter, dies bedeutet die viert beste Weite in seiner Alterskategorie
  • Crosslauf in Altbüron, welcher durch den TV Grossdietwil organisiert wurde
  • Marzur in St. Urban Jugend Erfolge: 2 Kategoriensieger mit dem Punkte Maximum, 1 Staffetensieg, 2 Podestplätze,29 Auszeichnungen, total 43 Medaillen
  • Aktive:
  • Tannzapfecup Dussnang, 4. Rang im Barren
  • Verbandsturnfest BOE in Huttwil: 4. Rang für Altbüron
  • Lucerne Marathon: Alfred Wapf belegte den Platz 123 (von 762) und Toni Blum den Platz 467

2009

Gesellschaftliches

  • Skiweekend auf der Lauchernalp
  • Neues Wettkampfdress für die Jugi
  • Turnerreise ins Appenzell

Turnen

  • Getu:
  • Verbandsjugendcup in Ebikon: 4. Rang mit dem Bodenprogramm
  • LA:
  • Innerschweizer Leichtathletikmeisterschaften in Zug: Yanick Frei wurde Doppelsieger im Weitsprung und Sprint, Géraldine Ruckstuhl gewann im Ballwerfen und zweiter Platz im Sprint, Dominic Achermann gewann im Kugelstossen
  • Leichtathletik Regionenmeisterschaften Nordwestschweiz in Basel: Bronzemedaille für Dominic Achermann
  • Kantonaler Migros Sprint in Reussbühl: Yanick Frei erhielt die Silbermedaille
  • Kantonaler Erdgas-Cup Final in Rothenburg: Géraldine Ruckstuhl 1. Rang, 3. Rang für Manuel Bernet, Remo Frei und Fabian Steffen
  • Erfolge der Jugend am Marzur: 6 Kategoriensieger/inne, 2 Staffetensiege, 2 Podestplätze, 26 Auszeichnungen
  • Aktive:
  • Gym Day in Grosswangen: neue Programme, Barren 6. Rang
  • Frauensporttag in Wolhusen: 7. Rang für die Damen mit Auszeichnung und bei der Kategorie Seniorinnen den 12. Rang
  • Tannzapfencup in Dussnang: Teamaerobic 20. Rang, Barren 9. Rang und Gymnastik den 8. Rang
  • Schlossturnfest in Ettiswil Aktive: 15. Schlussrang in der 1. Stärkeklasse
  • Powerman in Zofingen, 1. Rang für Roman Müller

Anlässe

  • 1. Frühlingsmeeting in Altbüron
  • Warm-Up Jubiläumsparty

.

2010

Gesellschaftliches

  • Fasnachtsumzug unter dem Motto: UR ALT ROCK
  • Skiweekend Lenzerheide
  • Vereinsreise nach Engelberg
  • Neuer Vereinstrainer

Turnen

  • Getu:
  • Regiomeisterschaft in Dagmersellen: 5 Auszeichnungen für den Turnverein Altbüron
  • Verbandsmeisterschaft im Geräteturnen: Auszeichnung für Marco Wapf, Toni Bernet und Alexander Ruckstuhl
  • GEKU Rickenbach: vier Auszeichnungen 4. Rang Manuel Bernet, 6. Rang Nando Scheidegger, 12. Rang Alessia Strebel, 28. Rang Simona Voney
  • LA:
  • Leichtathletikmeeting in Willisau: Dominic Achermann qualifizierte sich für die SM
  • Leichtathletikmeeting Cham: Géraldine Ruckstuhl warf den Ball 45.35 m, dies bedeutet den aktuell ersten Rang in der CH-Bestenliste, Dominic Achermann ist im Kugel stossen momentan auf dem dritten Rang in der CH-Bestenliste
  • Erdgas cup in Altbüron: 18 TurnerInnen erreichten die Qualifikation für den kant. Final in Willisau
  • 7 Podestplätze an den Innerschweizer Leichtathletikmeisterschaften in Zug: Géraldine Ruckstuhl 1. Rang im Speer, 2. Rang im Hochsprung, 2. Rang für Fabian Steffen im Weitsprung und 3. Rang im Ball werfen, Dominic Achermann 3. Rang Diskuswerfen und Kugel stossen, 5. Rang im Weitsprung für Yanick Frei
  • Migros Sprint in Zell: 1. Géraldine Ruckstuhl, Yannick Frei, Fabian Steffen 2. Pascal Bättig, Joël Bättig, Daniel Frey, Dominic Achermann 3. Nico Foster, Tobias Bühler, Yvonne Stadelmann
  • Dominic Achermann gewinnt die Bronzemedaille im Diskuswerfen
  • Erdgas cup CH-Final in Kreuzlingen, 3. Rang für Géraldine Ruckstuhl
  • Leichtathletikmeeting in Inwil, Géraldine Ruckstuhl gewinnt im Weitsprung
  • Sempachersee Halbmarathon: 9. Rang für Roman Müller
  • MARZUR-Schlussturnen in Altbüron: Géraldine Ruckstuhl gewann mit 40.00 Punkte bei den Mädchen Stufe 2
  • Aktive:
  • Gym Day Grosswangen: 11. Rang TAE, 4. Rang im Barren und 9. Rang in der Gymnastik
  • Tannzapfe Cup Dussnang: 14. Rang im Barren
  • Rheintaler Turnfest in Rüthi SG: 13. Rang von 27 Vereinen in der 3. Stärkeklasse

Anlässe

  • Turnshow «mfg»

Getu/Jugi:

  • Etienne Schreiber erturnt sich in der Kategorie K4 am Frühlingsmeeting in Altbüron den 5. Rang.
  • Alessia Strebel siegt in der Kategorie K2 an den Regionenmeisterschaften in Dagmersellen.
  • Am GeKu-Wettkampf in Rickenbach erreicht Manuel das Podest als Drittplatzierter.
  • Fabian Steffen erturnt sich den 2. Schlussrang an den Verbandsmeisterschaften LU/OW/NW in Luzern und verpasst damit um lediglich 0.05 Punkte den Verbandsmeistertitel
  • Etienne Schreiber erreicht mit dem 2. Rang an den Jugendmeisterschaften K1 – K4 in Buochs einen der begehrten Podestplätze in der Kategorie K4.
  • am Jugitag in Triengen wurden 2 Kategoriensiege, ein Bronzeplatz und weitere 3 Top 10 Klassierungen erturnt

Leichtathletikriege:

  • SM U16 und U18 Frauenfeld: 14. Rang Speer 400 g 33.18 m Géraldine Ruckstuhl, 15. Rang Diskus 1.50 kg 32.88 m Dominic Achermann 16. Rang Diskus 0.75 kg 26.49 m Madeleine Frey
  • am Leichtathletik Meeting in Willisau erreicht Madeleine Frey als erste Athletin des STV Altbüron mit 25.36 Meter eine Schweizer-Meisterschafts-Limite im Diskuswerfen.
  • Géraldine Ruckstuhl erreicht im 200 Gramm Ballwurf die sensationelle Weite von 50.81 Metern, womit sie die damalige CH-Bestenliste in ihrer Kategorie anführt
  • Der ILV-Event in Zug ist mit sieben Medaillen für das Team des STV Altbüron sehr erfolgreich: 1. Rang Speer: Géraldine Ruckstuhl, 1. Rang Kugel: Géraldine Ruckstuhl, 2. Rang Diskus: Madeleine Frey, 2. Rang Kugel: Madeleine Frey, 2. Rang Hoch: Fabian Steffen, 3. Rang Diskus: Dominic Achermann, 3. Rang Hoch: Géraldine Ruckstuhl
  • Géraldine Ruckstuhl erreicht mit einer Weite von exakt 33 Metern die Silbermedaille im Speerwerfen in der Kategorie U14 und qualifiziert sich für die Schweizer Meisterschaften der U16. Ausserdem erreicht Madeleine Frey den 5. Rang im Diskuswerfen mit 28.97 Metern.
  • Am Kantonalfinal des UBS Kids Cup in Reussbühl sichert sich Géraldine Ruckstuhl den Sieg in ihrer Kategorie und damit die Teilnahme am Schweizer Final im Letzigrund Stadion in Zürich, dort erreicht sie den 5. Schlussrang. Daneben wurden weitere Topresultate erkämpft.
  • Géraldine Ruckstuhl startet mit 13 Jahren als jüngste Teilnehmerin im 400 Gramm Speerwurf der Kategorie U16 an den Schweizermeisterschaften Leichtathletik U16/U18 in Frauenfeld und klassiert sich auf dem 14. Rang.

Aktivriege:

  • Am Aargauer Kantonalturnfest in Brugg-Windisch erreicht die Sektion des STV Altbüron in der zweiten Stärkeklasse mit einer starken Gesamtnote von 27.50 den 4. Rang von total 36 Vereinen.
  • das Barrenteam des STV Altbüron startet an der SMV in Zofingen und erturnt die gute Note von 9.13.

Getu:

  • Pascal Bättig wird Vize-Verbandsjugendmeister in der Kategorie K1. Ausserdem erturnt sich Elias Wapf den starken 5. Rang in derselben Kategorie.

LA:

  • am Leichtathletikmeeting in Willisau erreicht Géraldine Ruckstuhl im Diskuswurf (0.75 kg) mit 26.55 Metern und im Speerwurf mit 39.83 Metern jeweils die SM-Limiten. Ebenfalls erreicht Madeleine Frey mit 30.71 Metern mit dem 1-kg Diskus die SM-Limite.
  • An den Einkampfmeisterschaften der Innerschweiz in Luzern konnten 12 Medaillen gewonnen werden.
  • Géraldine Ruckstuhl: vier Mal Siegerin (Speer, Hoch, Hürden und Diskus), Kugel und Weit je 2. Rang. Die 42.80 Meter im Speerwurf sind als national bestes Resultat zu werten.
  • Madeleine Frey schleudert den 1-kg Diskus auf 32.11 Meter was klar zum Sieg reicht, 2. Rang im Kugelstossen
  • Dominic Achermann beförderte den 1.50 kg-Diskus auf gute 35.32 Meter (Rang 3)
  • Daniel Frey erreicht mit 1.59 m im Hochsprung den 3. Rang.
  • Fabian Steffen hat mit seinem Sieg im Hochsprung mit 1.48 m für die sechste Goldmedaille gesorgt. Jan Foster stösst die 3kg-Kugel auf 10.94m (3. Rang)
  • An den Regionenmeisterschaften Nord-Westschweiz in Aarau kann eine ganzer Medaillensatz gewonnen und SM-Limiten erreicht werden: Géraldine Ruckstuhl (1. Rang im Speer, 2. Rang Diskus), Fabian Steffen (3. Rang Speer)
  • Yanick Frei wird „“schnellster Hinterländer““ am Migros Sprint in Zell. Ausserdem gewinnen Pascal Bättig und Simon Steffen zeitgleich die Silbermedaille in ihrer Kategorie und Mathias Schär die Goldmedaille über 60 Meter.
  • Am Kantonalfinal des UBS Kids Cup in Reussbühl gewinnt Géraldine Ruckstuhl in ihrer Kategorie mit 200 Punkten Vorsprung und klassifiziert sich damit für den Schweizer Final.
  • Am Abendmeeting in Olten erreicht Madeleine Frey im Kugelstossen die SM-Limite mit 11.43 Metern.
  • Géraldine Ruckstuhl gewinnt in der Kategorie des Jahrgangs 1998 den CH-Final des UBS Kids Cup im Letzigrund Stadion in Zürich mit 200 Punkten Vorsprung auf die Nächstplatzierte.
  • Mit einer Weite von 44.78 Metern im Speerwerfen gewinnt Géraldine Ruckstuhl den Vize-Schweizermeisterschaftstitel im Speerwerfen. Ausserdem erreicht Madeleine Frey den 6. Rang im Diskuswerfen mit einer Weite von 32.05 Metern.
  • Geraldine Ruckstuhl beendet ihren ersten 5-Kampf an einer Mehrkampf-SM mit dem 7. Schlussrang.

Anlässe

  • Turnshow «iTurn»

Turnen

  • Getu/Jugi:
  • Geku Rickenbach: Pascal Bättig sichert sich den Kategoriensieg im K2 mit einer tollen Leistung.
  • Fabian Steffen erturnte sich in der Kategorie K5 den starken 5. Schlussrang.
  • Am ETF in Biel absolviert die Jugend den 3-teiligen Vereinswettkampf in den Disziplinen Unihockey, Boden, Weitsprung, Team Aerobic und bei der Pendelstafette. Am Schluss erreichen die 40 WettkämpferInnen mit 24.27 Punkten den 34. Schlussrang von 94 gestarteten Vereinen.

LA:

  • Am Meeting in Willisau schleudert Géraldine Ruckstuhl den Speer auf 45.35 Meter, was Bestweite der aktuellen Schweizer Bestenliste bedeutet.
  • An den Leichtathletik-Mannschafts-Meisterschaften (LMM) in Willisau konnte sich die Damengruppe (Géraldine Ruckstuhl, Madeleine Frey, Romana Stadelmann, Christina Ruckstuhl und Ramona Roth) den Sieg sichern. Das Resultat wurde durch den zweiten Rang des Männerteams (Simon Krähenbühl, Fabian Steffen, Daniel Frey, Jan Foster, Yanick Frei) abgerundet.
  • Géraldine Ruckstuhl siegt am Leichtathletikmeeting in Sarnen in 5 Disziplinen und erreicht im Speerwurf (400 Gramm) mit 51.27 Metern eine sensationelle Leistung, die lediglich 1.5 Meter unter dem Schweizer Rekord von 52.73 Metern liegt.
  • An den Innerschweizer Leichtathletikmeisterschaften in Luzern erturnen sich die Athleten und Athletinnen des STV Altbüron unglaubliche 17 Medaillen. Géraldine Ruckstuhl brilliert mit sagenhaften vier Siegen (Hoch 1.61 m, Weit 5.33 m, Kugel 12.40 m und Speer 48.61 m) sowie zwei 2. Rängen (80 Meter Hürdenlauf 12.29 Sek. und Diskus 36.90 m). Insgesamt 9 der 11 gestarteten AthletenInnen konnten mit Edelmetall nach Hause.
  • An den Regionenmeisterschaften in Aarau wurden die nachfolgende Topresultate erturnt: Madeleine Frey 3. Rang Kugelstossen und Diskus, Géraldine Ruckstuhl 1. Rang Speer und Kugel, 2. Rang Hoch und Diskus
  • Am Kantonalfinal des UBS Kids-Cup in Reussbühl siegt Géraldine Ruckstuhl.
  • In der Kategorie U16 an den nationalen Mehrkampf-Meisterschaften in Landquart sichere sich Géraldine Ruckstuhl den begehrten CH-Meistertitel.
  • Géraldine Ruckstuhl siegt am Schweizerfinal des UBS Kids-Cup im Letzigrund Stadion in Zürich.
  • Géraldine Ruckstuhl gewinnt gleich 3 SM-Titel in den Disziplinen Hochsprung, Kugelstossen und Speerwurf und Silber im Diskuswerfen
  • An den ILV-Mehrkampf Meisterschaften sichern sich Géraldine Ruckstuhl wie auch Fabian Steffen die U16-Kategoriensiege.

Aktive:

  • An den Oberländischen Vereinsmeisterschaften in Brienz siegt das Barrenteam des STV Altbüron mit den Noten 9.73 und 9.70 vor Thun-Strättlingen und Hitzkirch.
  • Am ETF in Biel erturnt das 24-köpfige Barrenteam des STV Altbüron die sensationelle Note von 9.90. Daneben erreichen die Steinstösser und Steinstösserinnen die starke Note von 9.71 und das Gymnastikteam die Note von 9.30. Die starke Teamleistung von 28.26 Punkten wurde mit dem 13. Rang in der 3. Stärkeklasse belohnt.

Gesellschaftliches

  • Einführung des Mitgliederbeitrages für die Jugend

Anlässe

  • Am diesjährigen Frühlingsmeeting gab es einen Anmelderekord. Gut 240 Turnern konnten in Altbüron in den Kategorien 1 bis 4 ihr Können zeigen.

Turnen

  • Getu:
  • An den Regionenmeisterschaften Napf in Dagmersellen sichert sich Alessia Strebel den silbernen Podestplatz in der Kategorie K4.
  • An den Jugendmeisterschaften in Buochs erreicht Pascal Bättig den 2. Rang gefolgt von Simon Steffen auf dem 3. Rang in der Kategorie 3.
  • Am Frühlingsmeeting in Altbüron erreicht Simon Steffen den 2. Rang, gefolgt von Pascal Bättig auf dem 3. Rang. Ebenfalls erturnt sich Manuel Bernet den 3. Rang in der Kategorie K4.
  •  
  • LA:
  • Fabian Steffen holt sich den Vize-Schweizermeistertitel im Stabhochsprung an den Hallen-Schweizermeisterschaften Nachwuchs in Magglingen. Géraldine Ruckstuhl gewinnt Bronze im Hochsprung und im Kugelstossen.
  • Am Tellmeeting in Altdorf erreicht Géraldine Ruckstuhl mit einem Wurf über 54.52 Metern mit dem 500 Gramm Speer ihre neue Bestleistung.
  • Am Mehrkampf-Meeting in Landquart erreicht Géraldine Ruckstuhl im Speerwerfen die sagenhafte Weite von 57.35 Metern und wirft damit Jahres-Weltbestleistung in der Kategorie U18. Mit weiteren Top Resultaten erzielt sie nicht nur den Sieg in ihrem ersten 7-Kampf überhaupt, (mit über 900 Punkten Vorsprung) sie verbessert zudem den Schweizer 7-Kampf Rekord in der Kategorie U18. Fabian Steffen nahm am gleichen Wettkampf in der Kategorie U16 erstmals einen 6-Kampf in Angriff. Vor allem im Diskus brillierte Fabian mit einer Weite von 36.97 Meter und sicherte sich den 8. Gesamtrang, was gleichzeitig noch für eine Auszeichnung reichte.
  • Am Kantonalfinal des UBS Kids-Cup in Reussbühl holt sich Simon Steffen mit dem 3. Rang eine der begehrten Medaillen.
  • Géraldine Ruckstuhl gewinnt bei ihrem ersten internationalen Einsatz in Filderstadt-Bernhausen (Deutschland) das Meeting überlegen.
  • An den Regionenmeisterschaften Nachwuchs Nord-Westschweiz in Muttenz erturnen sich die 5 Athleten und Athletinnen des STV Altbüron 10 Medaillen (8 Silberne und 2 Goldene und eine weitere SM-Limite; Géraldine Ruckstuhl Gold in Speer und Kugelstossen und 4 weitere Silberne; Daniel Frey Silber im Hochsprung und Diskuswerfen; Yanick Frei Silber im 110 Meter Hürden; Fabian Steffen Silber im Stabhochsprung).
  • Am ILV-Event in Zug erreicht die Leichtathletikriege des STV Altbüron 16 Medaillen
  • Géraldine Ruckstuhl 4 Gold- (Hoch, Weit, Speer, Kugel) 2 Silber- (100 m Hürden, Diskus) und 1 Bronzemedaille (100 m Sprint).
  • Fabian Steffen 1 Gold- (Hoch), 1 Silber- (Kugel), 2 Bronzemedaillen (Stabhochsprung, Weit) und zwei vierten Plätzen (Diskus, 100 m Hürden)
  • Daniel Frey 2 Goldmedaillen (Hochsprung und Diskuswerfen)
  • Yanick Frei Gold im Weitsprung
  • Jan Foster Bronze im Kugelstossen
  • Pascal Bättig Bronze im 600m-Lauf
  • Am Spitzenleichtathletikmeeting in Luzern wirft Géraldine Ruckstuhl den Speer (600 Gramm) auf 51.00 Meter und erreicht damit den U18 CH-Rekord.
  • Géraldine Ruckstuhl gewinnt den Schweizermeister-Titel im 7-Kampf U18 in Winterthur. Bei den Männern wird Fabian Steffen Siebter in der Kategorie U16.
  • Als erfolgreichste Teilnehmerin dieser Meisterschaften sammelt Géraldine Ruckstuhl nicht weniger als 5 Medaillen, davon 2 Goldene im Speer und Kugel, sowie drei Bronzene im Weit, Hoch und Diskus. Fabian Steffen überrascht mit einem Vize-Schweizermeistertitel im Stab und einem unglaublichen 3. Rang im Speer. Der STV Altbüron figuriert im Medaillenspiegel als 7. bester Verein an diesem Anlass!

Aktive:

  • An den KSTV-Vereinsmeisterschaften in Buttikon sichern sich die Aktiven des STV Altbüron 4 Podestplätze in 4 gestarteten Disziplinen. Die Team Aerobic Damen gewannen Bronze, das Gymnastik- und das Bodenteam Silber und die Barrenturner Gold.
  • Am Bergturnfest in Gansingen/Mettauertal erturnt sich die Aktivriege mit der Note von 27.91 den vierten Schlussrang in der 1. Stärkeklasse.

Turnen

  • Getu:
  • Zusammenschluss der Jugi 1 und 2 zur Jugendriege (Jugi). Der Grund dafür lag im Kinder- sowie Leitermangel in der Jugendriege.
  • An den Vereinsmeisterschaften Jugend in Emmenstrand erreicht das Boden Jugend den 2. Rang und das Jugend Team Aerobic Team den 3. Rang.

LA:

  • Géraldine Ruckstuhl gewinnt an der Hallen-SM in Magglingen in der Kategorie U18 Gold in den Disziplinen Hochsprung und Kugelstossen und Silber im Weitsprung.
  • Géraldine Ruckstuhl erreicht am Meeting in Bern im Speerwurf eine Weite von 54.00 Metern und schafft damit die WM-Limite für die U18 WM in Cali/Kolumbien.
  • Am Leichtathletikmeeting in Bernhausen/Stuttgart egalisiert Géraldine Ruckstuhl mit 5861 Punkten ihren eigenen U18-Schweizer-Rekord im 7-Kampf und gewinnt damit das Meeting. Zugleich bedeutet dieses Resultat auch Rang 2 weltweit in ihrer Altersklasse und die Qualifikation für die U18 WM in Cali/Kolumbien im 7-Kampf.
  • An den Innerschweizer-Leichtathletikmeisterschaften werden 12 Podestplätze – davon 6 Meistertitel – erkämpft.
  • Fabian Steffen 2 Siege im Stabhochsprung und Weit, je 2. im Hürdenlauf und Speer, sowie 3. im Hoch Géraldine Ruckstuhl 4 Siege im Speer, Weit, Hürden und Kugel
  • Daniel Frey 2 Bronzemedaillen im Hoch- und Weitsprung
  • Pascal Bättig Silber über 80m-Hürden
  • An den Regionenmeisterschaften Nord-West-Schweiz in Aarau gewinnt Géraldine Ruckstuhl die Disziplinen Hochsprung, Kugelstossen und Weitsprung (neue Schweizer Jahresbestleistung). Fabian Steffen gewinnt mit einer Höhe von 4.10 Metern Gold in der Disziplin Stabhochsprung. Im Diskus reichte es Fabian zu Bronze.
  • An der U18 Weltmeisterschaft in Cali/Kolumbien wird die 17-jährige Géraldine Ruckstuhl sensationell U18 Weltmeisterin im 7-Kampf.
  • Géraldine Ruckstuhl gewinnt an den Schweizermeisterschaften im 7-Kampf mit grossem Vorsprung die Goldmedaille. Ausserdem schafft es Fabian Steffen im 10-Kampf auf den tollen 6. Rang.
  • An den U18 Meisterschaften in Riehen/Basel wird Géraldine Ruckstuhl 4-fache CH-Meisterin und 1x Vize-Meisterin. Fabian Steffen komplettiert die Medaillensammlung mit einem Vize-Schweizer-Meister-Titel im Stabhochsprung.
  • Fabian Steffen wird Innerschweizer Meister im Mehrkampf mit sensationellen 6200 Punkten.
  • Amélie Rölli wird am Kantonalfinal des UBS Kids-Cup in Reussbühl Zweite in ihrer Altersklasse.

Aktive:

  • Am Wegerecup in Nebikon belegt das Gymnastik Team der Aktiven den 1. Rang in der Disziplin Gymnastik Kleinfeld.
  • Am Schaffhauser Kantonalturnfest in Dörflingen belegen die Aktiven mit einer Punktzahl von 27.99 den 2. Platz in der 2. Stärkeklasse hinter Rickenbach.
  • Das Team-Aerobic Team der Aktiven erreicht bei den Schweizermeisterschaften in Willisau den ausgezeichneten 13. Rang mit einer Note von 9.27 und sind damit das zweitbeste Team aus dem Verband LU/OW/NW.

Gesellschaftliches

  • Im 2016 findet die erste Jugireise seit 10 Jahren statt
  • Turnshow «Spektrum»

Turnen

  • Getu/Jugi:
  • Am Gerätemeeting Büron erreicht Manuel Bernet im K5 den 2. Rang
  • Pascal Bättig gewinnt beim Heimspiel am Frühlingsmeeting in der Kategorie 4
  • Ebenso holt Pascal sich den Sieg an den Verbandsmeisterschaft EGT Luzern
  • Manuel Bernet qualifiziert sich als erster Turner des STV Altbüron für die Schweizermeisterschaften im Geräteturnen und erturnt sich dort den 8. Schlussrang. Mit der Mannschaft des Verbandes LU/OW/NW holt er sich die Bronzemedaille
  • Das Team Aerobic Jugend gewinnt Gold am Turnibutz-Cup in Vordemwald mit der Note 8.43

LA:

  • Fabian Steffen wird Schweizer-Hallenmeister im Stabhochsprung und Weitsprung
  • Géraldine Ruckstuhl wird als Luzerner Sportlerin des Jahres gekürt
  • An der SM der Aktiven in Genf wird Géraldine Ruckstuhl Vize-Meisterin im Speerwurf
  • An den Schweizer Leichtathletik-Meisterschaften U20/U23 in Langenthal holt Géraldine im Speerwurf und Kugelstossen, ebenfalls wird sie Schweizermeistern U20 im 7-Kampf
  • Mit einem feinen 7. Rang an der U20 Weltmeistertitel im Speerwurf in Bydgoszcz/Polen hat sich Géraldine Ruckstuhl eindrücklich von ihrer Verletzung anfangs März (Sturz über die Hürden – Riss im Dünndarm) zurückgemeldet.
  • 13 Podestplätze an den Innerschweizer Meisterschaften wurden von 7 verschiedenen AthletenInnen gewonnen. Total 5 SM-Titel in der Halle und 2 Freilufttitel konnten durch Géraldine Ruckstuhl und Fabian Steffen für die Farben gewonnen werden.

Aktive:

  1. Rang am Leubergcup für das Barrenteam
  • Am 100er Turnfest Triengen erturnen die Aktiven in der 1. Stärkeklasse den 2. Rang mit 27.97 Punkten.

Männerriege:

  • Kategoriensieg am Männerturntag in Wolhusen durch Toni Häfliger, Urs Jaeggi und Alfred Wapf.

Turnen

  • Getu/Kitu:
  • Das Team Aerobic Jugend besteht neu aus zwei Gruppen, wobei die neu gegründeten «Youngster» sich auf das Erlernen von Grundschritten fokussiert.
  • An den Vereinsmeisterschaften in Emmenbrücke erreicht das Team Aerobic Jugend den 3. Rang
  • Amélie Rölli holt Gold am Geräteturnwettkampf in Rickenbach
  • An den GETU Games Malters können gleich 2 Medaillen erturnt werden: K5 2. Rang Simon Steffen, K6 1. Rang Manuel Bernet
  • Das Team Aerobic Jugend sichert sich Gold am Turnibutz-Cup Vordemwald
  • Zwei weitere Medaillen im Getu erreichen die Turner an den Verbandsmeisterschaften: K4 2. Rang Elias Wapf, K6 1. Rang Manuel Bernet
  • An der SM-Challenge Luzern holt sich Manuel Bernet die Silbermedaille

LA:

  • Hallenmeeting Magglingen Aktive: Vize-SM-Titel im Mehrkampf durch Géraldine Ruckstuhl mit einem neuen U20 Schweizer-Rekord
  • An der Hallen-Nachwuchs-SM in St.Gallen wird Géraldine erneut zweifache Meisterin (Hochsprung und Kugelstossen) und Vizemeisterin (60-Meter und Weitsprung), Fabian Steffen holt Bronze (Stabhochsprung)
  • Den European Throwing Cup Las Palmas/Gran Canaria gewinnt Géraldine Ruckstuhl im Speerwurf
  • Ebenso holt sie Gold am internationalen Mehrkampfmeeting Götzis/Österreich im 7-Kampf
  • Weltmeisterschaften Aktive London: Géraldine Ruckstuhl belegt den 11. Rang mit 6230 Punkten
  • An den Schweizer Leichtathletik-Meisterschaften U20/U23 in Lausanne gewinnt Géraldine Ruckstuhl in der Kategorie U20 im Speer, Kugel, Hoch und 100m Hürden
  • Fabian Steffen gewinnt an den ILV Mehrkampf-Meisterschaften Hochdorf den 10-Kampf mit 6422 Punkten

Aktive:

  • Am Turnfest in Böckten BL erreichen die Aktiven eine Gesamtnote von 27.54 Punkte, womit sie wegen einem Hundertstel auf dem vierten Rang platziert werden

Turnen

  • Getu/Jugi:
  • Getu Games Malters 19.05.2018: Im K6 erreicht Manuel Bernet den 3.Rang
  • Das Team Aerobic Jugend wird im 1-teiligen Sektionswettkampf dritte am Sportfest Luzerner Hinterland
  • Am Verbandsturnfest Seetal in Hochdorf gewinnt das Team Aerobic Jugend die Verbandsmeisterschaften Jugend
  • Schweizermeisterschaften Einzel/Mannschaft in Biasca: K5 19. Rang Pascal Bättig, K6 6. Rang Manuel Bernet

LA:

  • An den Regionenmeisterschaften in Muttenz erreicht Samuel Rölli den 3. Rang im Kugelstossen
  • An den Innerschweizer Leichtathletikmeisterschaften Luzern können gleich mehrere Medaillen nach Hause genommen werden:
  • Samuel Rölli 1. Rang Kugelstossen
  • Fabian Steffen 1. Rang Speer, 2. Rang Stabhochsprung und Diskus
  • Levin Jaeggi 2. Rang 80m Hürden
  • Madeleine Frey 2. Rang Kugel und Diskus
  • Daniel Frey 2. Rang Kugel und 3. Rang Diskus
  • Nico Foster 3. Rang Speer
  • Fabian Steffen gewinnt Bronze an den Schweizer Meisterschaften Mehrkampf in Tenero im 10-Kampf (U20) mit 6877 Punkten
  • An den Europameisterschaften Aktive in Berlin belegt Géraldine Ruckstuhl den 9. Rang (6260 Punkte)
  • Fabian und Géraldine sichern sich gleich mehrere Medaillen an den Schweizer Leichtathletik-Meisterschaften U20/U23 in Aarau:
  • Géraldine Ruckstuhl 1. Rang U20 im Speer, Kugel und Weit, 2. Rang in 100m Hürden
  • Fabian Steffen 3. Rang U20 Weit und 4. Rang Stabhochsprung
  • Internationales Mehrkampfmeeting Talence/Bordeaux: 2. Rang Géraldine Ruckstuhl mit einem neuen Schweizer Rekord 7-Kampf Aktive mit 6391 Punkten

Aktive:

  • Die Gymnastik Gruppe startet seit dieser Saison auf dem Grossfeld
  • Am Sportfest Luzerner Hinterland nutzen die Aktiven den Heimvorteil und belegen den 4. Rang mit 27.47 Punkten
  • Am Verbandsturnfest in Hochdorf erreichen die Aktiven 27.58 Punkte, dies bedeutete den 9. Rang in der ersten Stärkeklasse

Anlässe

  • Marzur in Altbüron
  • Turnshow «Black Friday»
  • Fahnenweihe der neuen Vereins- und Jugendfahne

Turnen

  • Getu/Kitu:
  • Marion Strebel belegt den 2. Rang am Gerätemeeting Büron im K6
  • Das Team Aerobic Jugend gewinnt Bronze am Leubergcup Zuzwil
  • SM Aerobic Zuchwil: Das Team Aerobic Jugend schafft den Finaleinzug, im Finaldurchgang erreichen sie 9.42 Punkte was den 6. Rang und eine Auszeichnung bedeutet
  • Der einzige Sieg kann Amelie Rölli (K4 in Dagmersellen) feiern. Dazu gesellen sich drei Silbermedaillen (Marion Strebel, K6 in Büron und Pascal Bättig, K5 in Schötz und Malters) und zwei Bronzemedaillen (Manuel Bernet, K6 in Malters und an der SM in Yverdon)

LA:

  • Hallen-Mehrkampf SM Magglingen: Goldmedaille für Géraldine Ruckstuhl mit 4489 Punkten
  • Am Throwing Cup in Samorin, Slowakei erreicht Géraldine Ruckstuhl den 3. Rang im Speerwurf
  • Einkampfmeisterschaften des Innerschweizer LA-Verband: Gleich 3 Medaillen können die Athleten nach Hause nehmen
  1. Rang Noé Felber Hochsprung
  2. Rang Nico Foster Speer
  3. Rang Manuel Wapf 60m

Aktive:

  • Am Leubergcup in Zuzwil erreichen die Barrenturner den 2. Rang
  • Gymday Grosswangen: alle 4 Disziplinen in den Top 5 (BA 5.Rang, GYG 3. Rang, TAE 5. Rang, Boden 4. Rang)
  • Am ETF Aarau erreichen die Aktiven den 10. Schlussrang in der 2. Stärkeklasse (28.02 Punkte)