Hallen-Schweizermeisterin im 5-Kampf mit neuem Schweizerrekord

09.02.2019

 

An der diesjährigen Hallen-Mehrkampf SM in Magglingen konnte sich Géraldine die Goldmedaille erneut sichern und schraubt damit zugleich ihren eigenen Schweizerrekord nach oben.

 

Géraldines Start in den Fünfkampf lief nicht wie geplant. Die 60 Meter Hürden lief sie in einer Zeit von 8.70 Sekunden, womit sie deutlich über ihrer persönlichen Bestleistung blieb. Trotz des eher verhaltenen Starts in den Wettkampf konnte Géraldine im anschliessenden Hochsprung ihre Leistung steigern. Mit einer übersprungenen Höhe von 1.81 Meter erfüllte sie ihre Erwartungen und war motiviert für den weiteren Wettkampf. Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit ihrem neuen Trainertrio zeigte sich im Kugelstossen. 14.55 Meter bedeuteten eine Verbesserung ihrer persönlichen Bestleistung um mehr als einen halben Meter. Im Weitsprung sprang Géraldine 5.96 Meter, womit sie zufrieden sein kann, aber wie sie selber sagt, liege in dieser Disziplin noch viel Potential nach oben. Vor dem abschliessenden 800 Meter Lauf wusste sie, dass sie mit einer Zeit von unter 2.20 ihren eigenen Schweizer Rekord verbessern kann. Mit diesem Gedanken im Kopf gab sie Gas und lief die 800 Meter in einer Zeit von 2.17.62, was in einem Punktetotal von 4489 Punkten (bisher 4455 P.) resultierte.

Rolf Bättig neues Ehrenmitglied vom ILV

18.01.2019

 

Anlässlich der Delgiertenversammlung vom Innerschweizerischen Leichtathletikverband am 18.1.19 in Willisau, wurde Rolf Bättig die Ehrenmitgliedschaft erteilt.

 

Die Laudatio hielt die Trainerlegende vom STV Willisau, Sepp Vogel. Was Rolf besonders freute.

 

Sepp erzählte, dass vor mehr als 30 Jahren ein Grüppchen junger Männer aus Altbüron, die bis anhin im Kunstturnen unterwegs waren, plötzlich im Training in Willisau erschienen. So konnte Rolf selber das Handwerk erlernen und vor allem war dies der Beginn einer grossen Leidenschaft. Rolf habe aber nie vergessen von wo er herkommt. Daher sei ihm stets wichtig gewesen das Geräteturnen nicht zu vergessen. Unter dem Motto: Wieso sollte ein Leichtathlet nicht auch ein Handstand können?

 

In Altbüron eine Leichtathletik Riege aufzubauen war nicht so einfach. Weil man ja als ehemaliger Turner nicht eine andere Riege konkurrenzieren wollte. Die grösste Herausforderung war jedoch, die praktisch fehlende Infrastruktur zu ersetzten. Er hat dies aber bravourös geschafft. Vor allem mit seiner grossen Vielseitigkeit, seinem speziellen weitsichtigen Denken, seiner sehr offenen und stets respektvollen Art gegenüber anderen Trainer und Sportler und natürlich durch ein immenses Fachwissen.

 

Geführt habe das schliesslich zu einem der erfolgreichsten Trainer der letzten Jahre in der Schweiz. Er sei ein perfektes Beispiel dafür was für einen Landverein möglich sei. Weltmeistertrainer!!

 

Der STV Altbüron gratuliert Rolf ganz Herzlich zur neuen Ehrenmitgliedschaft im ILV.

Ausblick auf ein ereignisreiches Jahr

18.01.2019

 

Am Freitag 18. Januar versammelten sich die Mitglieder des STV Altbürons im Gasthaus Löwen um gemeinsam das Jahr 2018 abzuschliessen.

Insgesamt konnte Präsident Florian Rölli auf ein eher ruhiges Jahr zurückblicken. Einige Höhepunkte der Wettkampfsaison sorgten dennoch für Zufriedenheit bei den Turnerinnen und Turner und auch beim Vorstand. Für die Aktivriege war wohl das Hinterländer Sportfest, wo man quasi vor der eigenen Haustür turnen konnte, eines der Highlights. Die Geräteriege konnte an vielen Wettkämpfen Auszeichnungen und sogar einige Medaillen erturnen. Mit der Teilnahme von drei Turnern und einer Turnerin an den Schweizer Meisterschaften im Einzel- und zum Teil auch im Mannschafts-Geräteturnen wurde die Saison perfekt abgeschlossen. Auch im Leichtathletik Team konnten erneut Höchstleistungen vollbracht werden, dies nicht nur von den Cracks sondern auch von neuen oder eher bisher unbekannten Turnerinnen und Turner. Sportlich war 2018 also ein durchaus erfreuliches Jahr. Der frei werdende Posten im Vorstand als Technischer Leiter der Jugend konnte mit Petra Schürch besetzt werden. David Frank der das Amt zuvor für 5 Jahre ausgeübt hat, wurde mit der Freimitgliedschaft belohnt. Als Ehrenmitglied durfte Benno Bernet gewählt werden, er war für mehr als 20 Jahre im Hintergrund für den Verein tätig.

Das nächste Jahr wird dann alles andere als ruhig, denn der STV Altbüron darf sein 90jähriges bestehen feiern. Als erstes Highlight im Jahresprogramm wird im März eine neue Vereinsfahne eingeweiht. Auch das Eidgenössische Turnfest findet in diesem Jahr statt. Die verschiedenen Riegen werden in Aarau versuchen ihre besten Leistungen abzurufen. Als krönender Abschluss des Jubiläumsjahres findet am 29.11./ 1.12. auch noch die Turnshow statt.

1901ar GV 011901ar GV 02

Eishockeymatch

07.12.2018

 

Auch in diesem Jahr fand das Eishockeyturnier in Sursee statt. Vom Turnverein Grossdietwil und ein paar Männerrieglern wurden die Teams ergänzt. Nach dem spassigen Match liessen die Spieler den Abend gemütlich mit einem kalten Getränk ausklingen.

 

1812 ar eishockeymatch

Top Ten Platzierung an der SM in Frauenfeld

24.11.2018

 

Es ist eine unglaublich schöne Geschichte, die vom Team Aerobic Jugend an der SM in Frauenfeld geschrieben wurde. Aber beginnen wir von vorne…

 

Nach dem Vorbereitungswettkampf am Stauseecup vor drei Wochen und nachdem das Team aus Altbüron gesehen hat, auf welch hohem Niveau die Konkurrenz turnt, wusste die Gruppe, dass eine Steigerung nötig ist. Motiviert und mit zusätzlichen Trainingsstunden bereiteten sie sich also auf die SM vor. Mehr Sicherheit im Programm, bessere Fusstechnik, Synchronität, gute Körperspannung und eine tolle Ausstrahlung waren die Punkte an denen in dieser kurzen Zeit gearbeitet wurde.

 

Und dann war es soweit. Mit einem Kleinbus reiste man nach Frauenfeld. Diese gemeinsame Fahrzeit tut der Vorbereitung jeweils auch ganz gut. Erstmals hatten wir auch ein Maskottchen und den wohl jüngsten Fähnrich mit dabei.

 

Vor Ort sammelten die Altbüronerinnen erste Eindrücke vom Wettkampfplatz und nahmen die super Stimmung wahr.

 

Danach hiess es volle Konzentration auf den Auftritt. Die letzten Anweisungen und eine grosse Portion Zuspruch von den Leiterinnen und die neun Turnerinnen durften auf die Showfläche, ins Rampenlicht.

 

Dreieinhalb Minuten voller Power und Präzision, kurzgesagt ein sackstarker Auftritt, der dem Team von Jeannette und Riccarda gelang. Überwältigt von den Emotionen und erleichtert von dem guten Gelingen, flossen schon nach dem Durchgang die ersten Freudetränen. Diese grossartige Darbietung wurde mit der hervorragenden Note 9.27 belohnt und einem Platz in den Top Ten.

 

Das junge Team hat sich in den drei Wochen um sagenhafte 0.55 Punkte verbessert, eine solche Steigerung hat kein anderer Verein geschafft, eine super Leistung zum Saisonabschluss.

 

Danke den tollen Fans, welche die Gruppe vor Ort lautstark und mit einem coolen Plakat unterstützt haben.

 

Nun nimmt es sich das Team wieder etwas gemütlicher und lässt das erfolgreiche Jahr mit ein paar Spezialtrainings ausklingen.

 

1811 jr sm aerobic 02 1811 jr sm aerobic 01

Termine

Fasnachtsumzug

am Do, 28. Februar 2019
Altbüron
Aktive

Fasnachtsumzug

am Sa, 2. März 2019
Zell
Aktive

Fasnachtsumzug

am So, 3. März 2019
Altishofen
Aktive

Aktuell sind 112 Gäste und keine Mitglieder online