News

Hallen-SM Aktive Magglingen

17./18.02.2018

Die Siebenkämpferinnen machen auch an der Aktiven Schweizermeisterschaft die Medaillen teils unter sich aus

Am vergangenen Wochenende nahm Géraldine als Abschluss der Hallensaison in Magglingen sehr erfolgreich an der SM der Aktiven teil. Mit einem super Weitsprungdurchgang (5.84/5.80/5.95/0/5.97/5.97 Meter) sicherte sie sich hinter ihrer 7-Kampf Konkurrentinnen aus Biel, Caroline Agnou (6.22) und der jungen Annik Kälin aus Landquart (6.10) die Bronzemedaille. Damit verbesserte sie ihre Hallenbestleistung und nähert sich deutlich ihrer PB von 6.06 Meter.

Im Kugelstossen belegte sie den 4. Rang. Sie stiess die 4 kg Kugel 5 von 6 Mal über 13 Meter. Mit 13.69 Meter liegt sie nur 20 cm hinter ihrer PB.

Dass sie während der Sportler RS hart an der Hürdentechnik arbeitet, bewies sie vor 2 Wochen mit einer neuen Bestleistung. Im SM Vorlauf verbesserte sie diese nun auf 8.55 Sek. über 60 Meter Hürden und qualifizierte sich damit für den A Final. Mit einer Zeit von 8.63 Sek. lief sie nochmals 1/100 Sek. schneller als vor 2 Wochen und belegte damit den 5. Rang.

Einen abschliessenden Sieg erarbeitete sich Géraldine im Hochsprung. Mit 1.80 Meter gewann sie in einem spannenden Wettkampf die Konkurrenz.

1802 lr SM Aktive GR Hoch

Bronzemedaille im Weitsprung für Fabian Steffen an der Nachwuchs Schweizermeisterschaft

Zwei Tage verbrachte Fabian mit den Eltern sowie dem Trainer Rolf Bättig im Athletikzentrum in St. Gallen. Für einen halben Zehnkampf hatte er die geforderten Limiten für eine Teilnahme an Schweizerhallenmeisterschaften erreicht. Mit neuer persönlicher Bestleistung im Weitsprung von 6.87 Meter holte er gleich in der ersten Disziplin Edelmetall. Top motiviert sprintete er danach in 7.46 Sekunden ebenfalls einer neuen PB über 60 Meter entgegen und verpasst den Einzug in den B Final um 5 Hundertstel Sekunden. Im Hochsprung meisterte Fabian 1.80 Meter im dritten Versuch, schaffte die 1.85 Meter danach nicht mehr.

 

Am Sonntagmorgen dann die 60 Meter Hürden. Fabian arbeitet im Training intensiv an der Technik und lief mit 8.89 Sekunden wiederum eine sehr gute Zeit. Zum Abschluss stand dann noch seine eigentliche Paradedisziplin, der Stabhochsprung, auf dem Programm. Vor einer Woche übersprang er 4.40 Meter und wusste, dass er es kann. Die Sprünge wollten ihm aber nicht nach Wunsch gelingen. So schied er mit übersprungenen 4.15 Meter aus und klassierte sich auf dem 5. Rang. Seine Enttäuschung war gross. Als Zehnkämpfer bei den Spezialisten eine Medaille zu gewinnen ist keine einfache Sache. Umso höher ist der Stellenwert dieser Bronzemedaille einzuschätzen.

1802 lr Fabian Steffen Weit

Hallen-Schweizermeisterin im 5-Kampf mit Schweizer Rekord

Géraldine gewinnt die Goldmedaille nach einem harten 5-Kampf im Duell mit Caroline Agnou von Satus Biel-Stadt.

 

Über 60 Meter Hürden gewann Caroline mit 9/100 Sekunden Vorsprung. Im Hochsprung triumphierte Géri mit 1.81 Meter und der Egalisierung ihrer persönlichen Bestleistung. Das Kugelstossen und der Weitsprung gingen dann wieder an Caroline. Da Géri als stärkere 800-m-Läuferin gilt, wusste sie dass sie von Beginn weg losziehen musste. Mit fast 5 Sekunden Vorsprung gelang es ihr einen Rückstand von nicht weniger als 47 Punkten wett zu machen und noch einen Vorsprung von 15 Punkten herauszuholen. Mit Total 4455 Zähler gehört ihr nun der Schweizer Hallenrekord im Fünfkampf der Aktiven sowie der U23. Eine Revanche im nächsten Jahr ist bereits beschlossene Sache.

1802 Lr SM MK Siegerehrung GR

 Fabian Steffen bereitete sich am letzten Wochenende zum letzten Mal wettkampfmässig in Magglingen auf seine Schweizermeisterschaft (Nachwuchs) vor. Mit einem grandiosen Wettkampf im Stabhochsprung (4.40 Meter) und wieder einer guten Zeit über die 60 Meter Hürden (8.88 Sek.) sowie einer konstanten Leistung im Weitsprung (6.73 m) beendete er den Samstag. Am Sonntag holte er nach einen verhaltenen Start im 60 Meter Sprint auf und erreichte 7.56 Sek. Mit einer erneuten Verbesserung gegenüber der Vorwoche im Hochsprung (1.83 m) darf er zuversichtlich für das kommende Wochenende in St. Gallen sein.

1802 lr Meeting Magglingen Fabian Start Sprint

Viel Applaus für besondere Leistungen

26.01.2018

Am Freitag 26. Januar traf sich die Turnerschar des STV Altbüron zur 88. Generalversammlung. Man konnte gemeinsam auf ein spannendes und erfolgreiches Jahr zurückblicken. Bereits zum Standard gehören die Erfolge der Leichtathleten und Athletinnen, die aber jedes Jahr erneut Begeisterung auslösen bei den Anwesenden. Der Bericht von Rolf Bättig, der als Trainer des Jahres von Swiss Athletics ausgezeichnet wurde, nimmt jeweils kaum ein Ende, unter anderem auch wegen der vielen Erfolge von Geraldine Ruckstuhl und Fabian Steffen. Auch die anderen Riegen verzeichneten einige Medaillen und Auszeichnungen die natürlich nicht weniger Anerkennung verdient haben. Die Geräteturner und Turnerinnen holten insgesamt 49 Auszeichnungen, dabei waren auch 4 Goldmedaillen. Bei den Aktiven wurde das Ziel von 28.00 Punkte am Turnfest zwar nicht erreicht, trotzdem konnte man stolz auf die erbrachten Leistungen sein, das Podest wurde nur um einen Hundertstel verpasst. Der abtretende technische Leiter Andreas Erni betonte aber auch, dass Anlässe neben dem Wettkampfplatz wichtig sind für den Zusammenhalt. Er blickte unter anderem zurück auf das Skiweekend, die Turnerreise, das traditionelle Eishockeyspiel und die Weihnachtswanderung, die genauso zum Jahresprogramm gehören. Ein weiterer Höhepunkt im Jahr 2017 war natürlich auch die Anschaffung des neuen Trainers, der dem Verein neuen Glanz verleiht. An jeder Versammlung werden auch Mitglieder geehrt die jahrelang Freiwilligenarbeit leisten für den Verein. So wurden 3 Freimitglieder und ein Ehrenmitglied ernannt. Adrian Bossert der nach 5 Jahren sein Amt als Vize-Präsident im Vorstand weitergibt, freute sich sehr über die kreative Laudatio zu seiner Ehrenmitgliedschaft. Als neue Vize-Präsidentin wurde Esther Häfliger gewählt. Nicole Schürch übernimmt das Amt der technischen Leiterin von Andreas Erni. Der STV Altbüron startet mit viel Elan und Frauenpower im Vorstand in die nächste Saison und freut sich auf die turnerischen Höhepunkte

Weihnachtswanderung 2017

22.12.2017

Bereits neigt sich das Jahr wieder dem Ende zu! Aus diesem Grund stand auch die Weihnachtswanderung der Aktivriege auf dem Programm. Alle Jahre wieder ein schöner Anlass, bei dem man sich im gemütlichen Rahmen auf eine kleine Wanderung begiebt. Dieses Jahr führten uns Sevi und Lea bergauf nach Eppenwil, dort durften wir bei der Familie Zumbühl ein feines kaltes Plättli und eine ganze Palette an Guetzli verspeisen und warme und kalte Getränke geniessen. Spätestens beim Rückmarsch konnten dann die angefressenen Kalorien bei einer Schnee (Matsch)-Ballschlacht wieder abtrainiert werden. Vielen Dank für die Gastfreundschaft!

Der stv Altbüron wünscht allen noch schöne Festtage und einen guten Rutsch ins 2018!

Aktuell sind 104 Gäste und keine Mitglieder online