News

Mehrkampfmeeting Landquart

19./20.05.2018

Fabian Steffen schafft mit 6 persönlichen Bestleistungen im 10-Kampf unglaubliche 7030 Punkte und verbessert sein bisher bestes Resultat von 6429 Punkte aus dem letzten Jahr um krasse 600 Punkte.

Tag 1: 100 Meter: 11.51 Sek. - bisher persönliche Bestleistung (PB) 11.72 Sek. - super Start in den Wettkampf. Im dritten Versuch schaffte er die magische Weite von 7.02 Meter im Weitsprung. Damit egalisiert er den Vereinsrekord von Remo Bernet. Die 6kg Kugel stiess er auf einmalige 13.54 Meter. Der Hochsprung gelang nicht nach Wunsch. 1.80 Meter konnte er auf sein Konto notieren. Der Gegenwind auf der Anlage war für alle Athleten schwierig zu handeln und niemand kam an seine Besthöhen heran. Beim abschliessenden 400 Meter Lauf stoppten die Uhren bei 53.01 Sekunden – auch dies eine sehr gute Leistung, obwohl hier bei besseren Windverhältnissen noch mehr möglich gewesen wäre. Insgesamt ein fantastischer 1. Tag. Nun galt es sich rasch zu erholen, Pasta essen und früh ins Bett.

Der 2. Wettkampftag begann bereits um 09.15 Uhr. Das bedeutete, dass der Wecker bereits um 06.00 Uhr piepste. Aufstehen und eine halbe Stunde durch Landquart spazieren war angesagt. Dann Morgenessen und ins nahe gelegene Stadion joggen. Die Hürden gelangen eher mässig, obwohl die Zeit von 15.92 Sekunden nahe an seinem Hausrekord lag - hier ist definitiv noch viel Luft nach oben. Das Diskuswerfen beendete er mit 39.86 Meter mit dem 1.75 kg Gerät als Bester seiner Gruppe. Diesen Schwung nahm er gleich mit für den anschliessenden Stabhochsprung. Der zeitweise einsetzende Regen konnte den Athleten nichts anhaben und Fabian sprang mit 4.30 Meter nahe an seine Bestleistung von 4.40 Meter. Hier ein herzlicher Dank an Stabtrainer Rolf Jost aus Emmenbrücke, wo Fabian wöchentlich springen darf. Das hochrechnen des Trainers und der Schlachtenbummler ob es für 7000 Punkte reichen könnte, war nun im vollen Gange. Nun musste ein guter Speerwurf her. So 52.00 Meter müssten es schon sein, damit es möglich sein könnte. Fabian erlöste dann alle mit einem Wunderwurf über 57.34 Meter. Hier hat er dank seinem Speertrainer Terry McHugh enorme Fortschritte gemacht. Letztes Jahr war seine Bestweiter bescheidene 46.00 Meter. Nun galt es im finalen 1500 Meter Lauf nochmals alle Kräfte zu mobilisieren. Fabian ging die 3 ¾ Runden sehr schnell an und erreichte das Ziel mit 4.44.92 Minuten, was am Ende für «locker» für 7000 Punkte reichte.

Zur Einordnung des Resultats: Die Limite für die U20 WM beträgt 7200 Punkte. Mit einem optimalen Hochsprung und einem Exploit in den Hürden wäre dies sogar möglich gewesen. Mit diesem Resultat gehört er nun in den erlauchten Kreis der 7000-Punkte-Mehrkämpfer! Herzliche Gratulation. In drei Wochen finden die Mehrkampf-SM in Tenero statt. Affaire à suivre.

1805 lr Meeting Landquart FS Podest 1 3

v.l.n.r: Simon Ehammer, Finley Gaio, Fabian Steffen

Termine

MARZUR Spielturnier

am Fr, 19. Oktober 2018
MZH Altbüron
Aktive

Stauseecup

am Fr, 2. November 2018
Kleindöttingen AG
Aktive

SM Aerobic

vom Sa, 24. November 2018 bis So, 25. November 2018
Frauenfeld
Aktive

Aktuell sind 36 Gäste und keine Mitglieder online