STV Altbüron

News

September 12, 2021

Schweizer Final UBS Kids Cup

2 Tage nach dem grossen Finale der Diamond League am Weltklasse Zürich Meeting waren am Samstag die «Kleinen», die grossen Stars. Am Schweizer Final des UBS Kids Cup dürfen die Athleten, wie ihre Vorbilder, im Letzigrund Stadion ihren Wettkampf absolvieren, inkl. Callroom und Athletenvorstellung via Grossbildschirm. In diesem Jahr konnte sich Marina Brand für den Schweizerfinal qualifizieren.
Bei besten Bedingungen startete sie mit dem 60m-Lauf in den Final. In ihrer Serie liess sie ihre Gegnerinnen stehen und siegte mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 9.11 Sekunden. Auch in der 2. Disziplin überzeugte sie und stellte im Ballwurf mit 27.26m ebenfalls eine neue persönliche Bestweite auf. Der perfekte Abschluss folgte in der 3. Disziplin, dem Weitsprung. Mit 4.15m sprang sie so weit, wie noch nie zuvor und stellte gleichzeitig die 2. beste Weite aller Teilnehmerinnen ihrer Kategorie auf. Mit der Punktezahl von 1484 Punkten klassierte sie sich am Ende auf dem tollen 6. Rang und durfte bei der Siegerehrung ein Diplom von Lynn Mantingh, eine der schnellsten Nachwuchssprinterinnen der Schweiz, entgegennehmen.

September 8, 2021

Schweizermeisterschaften Leichtathletik

Schweizermeisterschaften Leichtathletik

Am vergangenen Wochenende fanden die Nachwuchsschweizermeisterschaften in der Leichtathletik statt.
An der U16/U18-SM in Winterthur ging Manuel Wapf über 80m an den Start. Er qualifizierte sich zum ersten Mal für die Schweizermeisterschaften. Mit einer Zeit von 9.72 Sekunden schied er zwar im Vorlauf aus. Verbesserte jedoch mit dieser Zeit seine persönliche Bestleistung und darf zufrieden auf seine Premiere an einer SM zurückblicken.
An der U20/U23 SM in Nottwil startete als einziger Fabian Steffen. Aufgrund von gesundheitlichen Problemen, entschied er sich, in diesem Jahr nur im Speerwerfen anzutreten. Mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 59.68m gewann er die Silbermedaille! Herzliche Gratulation an beide Athleten für die tollen Leistungen.

Fabian Steffen
Manuel Wapf
September 8, 2021

Turnerreise Flühli/Sörenberg

Am Wochenende vom 21./22. August machte sich eine kleine, aber motivierte Gruppe der Aktivriege auf den Weg in die Region Entlebuch. Bei strahlendem Sonnenschein wurde eine kurze Wanderung zur Hängebrücke und zum Wasserfall Chessiloch gemacht, wo einige das schöne Wetter nutzten und sich eine kleine Abkühlung gönnten. Danach ging es weiter zum Golfplatz in Flühli. Unter der Leitung von Golflehrer Bert wurde an den Golfskills gearbeitet. Den Abend liess man bei einem Grillplausch in Sörenberg ausklingen. Vor der Heimreise am Sonntag duellierte sich die Turnerschar noch bei der Entlebucher Jagdtrophy im Bogenschiessen.

Juli 7, 2021

Bahn für die Stars eingelaufen

Wo am Abend WM-Medaillengewinnerin Mujinga Kambundji gegen die Olympiazweite Dafne Schippers um Hundertstelsekunden kämpfte, liefen zuvor 6 Athletinnen und Athleten der LA Riege einen Sprintwettkampf.

Sie haben sich am Kantonalfinal, genannt «schnellster Katzenstrecker» für das Vorprogramm des Spitzenleichtathletikmeetings Luzern qualifiziert. Eine einzigartige Wettkampferfahrung für die Nachwuchstalente. Der Wettkampfmodus war wie bei den Topathleten. Die Vorstellungsrunde konnte auf Grossleinwand verfolgt werden. Der Lauf wurde live kommentiert und die Resultate auf Bildschirmen angezeigt.

Diese Atmosphäre motivierte alles zu geben und so wurden gleich 3 Pokale nach Altbüron geholt. Marina Brand und Livio Solenthaler schafften es auf Rang 3. Manuel Wapf lief auf den zweiten Rang. Alle Kids erhielten ein tolles Erinnerungs-Shirt.

Manuel, Marina, Nuria, Livio, Silvan & Amelie

Juni 30, 2021 / News

Kantonalfinal UBS Kids Cup

Am letzten Samstag fand der Kantonalfinal vom UBS Kids Cup in Reussbühl statt. Die Sieger aller Kategorien können sich am Kantonalfinal für den CH-Final im Stadion Letzigrund qualifizieren. Bei strahlendem Sonnenschein durften wir mit 14 Athleten an den Start gehen.

Top motiviert absolvierten alle ihren Wettkampf und haben zahlreiche neue Bestleistungen aufgestellt. Am Ende des Tages durften wir sogar einen Doppelsieg feiern. In der Kategorie der 10-jährigen Mädchen gewann Marina Brand vor Nuria Renaudie. Das bedeutet, dass wir nach Géraldine Ruckstuhl wieder einmal eine Athletin haben, welche sich am Schweizer Final mit den Besten ihrer Kategorie messen darf. Herzliche Gratulation an alle Athleten & Athletinnen für die tollen Leistungen.

Der CH-Final findet am Samstag, 11. September. 2021 nach dem Weltklasse Meeting in Zürich statt. Wir wünschen Marina viel Glück!

Juni 16, 2021 / News

Swiss athletics Sprint Kantonalfinal / schnellscht Chatzestrecker

Am Mittwoch 16.06 wurde auf der Luzerner Allmend beim Kantonalfinal vom Swiss athletics Sprint um Hundertstel und Tausendstel gekämpft. Die Sieger der Kategorien mit Jahrgang 2006-2011 konnten sich für den Schweizer Final am 18. September in Schaffhausen qualifizieren. Mit insgesamt 15 Athleten & Athletinnen traten wir die Reise nach Luzern an und durften mit vielen strahlenden Gesichtern am Abend wieder nach Hause fahren.

Insgesamt durften wir über 3x Podestplätze jubeln. Silvan Bucher (M10) und Manuel Wapf (M15) holten sich jeweils in ihrer Kategorie den 2. Platz und durften sich über die Silbermedaille freuen. Ebenfalls 2. wurde Marina Brand in der Kategorie W10, wobei sie denkbar knapp am Sieg vorbeischrammte. Sie erzielte die gleiche Zeit wie die Siegerin vom Lc Luzern, doch es fehlten ihr nur wenige tausendstel Sekunden zum Sieg.

Eine erfreuliche Nachricht erhielt Manuel Wapf nach dem Wettkampf. Die Organisatoren vom Kantonalfinal haben die Möglichkeit 1 Wildcard für den Schweizerfinal zu vergeben und haben sich in diesem Jahr für ihn entschieden. Obwohl er in seiner Kategorie nicht gewonnen hat, hat er nun die Möglichkeit am Schweizerfinal gegen die besten des ganzen Landes anzutreten.

Juni 13, 2021 / News

Innerschweizer Meisterschaften

Am Wochenende vom 12./13. Juni nahm eine 10-köpfige Gruppe an den Innerschweizer Meisterschaften in Luzern teil. Bei schönstem Wetter wurde auf der Allmend um die begehrten Medaillen gekämpft.

Für Noé Felber war es ein erfolgreiches Wochenende. Er durfte sich im Hochsprung, mit neuer persönlicher Bestleistung von 1.80m, die Goldmedaille umhängen lassen. Eine weitere Medaille gewann er im Kugelstossen. Er wurde mit einer Weite von 9.97m dritter. Im Diskuswerfen wurde er mit einer Weite von 31.26m undankbarer vierter. Er stellte aber mit dem 1.75kg schweren Wurfgerät eine neue PB auf.

Eine weitere Medaille für den Stv Altbüron gewann Manuel Wapf. Er wurde über 80m in einer Zeit von 9.77 Sekunden dritter. Mit dieser Zeit unterbot er sogar die Limite für die U16 CH-Meisterschaften (9.90s). Im Hochsprung klassierte er sich mit 1.45m auf Platz 8 und im Weitsprung mit 5.07m auf Platz 9.

Die letzte Medaille an diesem Wochenende gewann Gavin Bättig. Im Kugelstossen durfte er sich mit einer Weite von 11.20m die Bronzemedaille umhängen lassen. Eine weitere Top-5-Klassierung gelang ihm im Diskuswerfen. Dort wurde er mit 24.08m fünfter. Im gleichen Wettkampf wurde Levin Jaeggi mit einer Weite von 25.79m vierter und verpasste die Medaillen nur knapp.

Alea Sandor bestreitet dieses Jahr ihre erste Wettkampfsaison. Mit einer guten Höhe von 1.30m im Hochsprung klassierte sie sich auf dem 14. Platz. Im Kugelstossen wurde sie mit einer Weite von 6.67m zehnte.

Eine Alterskategorie höher klassierte sich Miona Agatonovic im Hochsprung mit einer Höhe von 1.25m auf dem 6. Platz. Im Weitsprung stellte sie mit 4.90m eine neue persönliche Bestweite auf und klassierte sich auf dem guten 7. Platz.

Für Andrik Bättig & Manuel Peter ging es darum weitere Wettkampferfahrungen zu sammeln. Andrik bestritt seinen ersten lizenzierten Wettkampf überhaupt. Trotz Daumenverletzung klassierte er sich im Diskuswerfen mit einer Weite von 17.25 auf Platz 11 & im Weitsprung mit 3.86m auf Platz 15. Manuel klassierte sich im Diskuswerfen mit 16.10m auf Platz 12 & im Weitsprung mit 4.39m auf Platz 12.

Unsere jüngsten Athletinnen durften sich ebenfalls über tolle Resultate freuen.
Amelie Rölli wurde im Hochsprung mit 1.25m fünfte & klassierte sich im Weitsprung mit neuer PB von 4.56m auf Platz 6. Über 60m qualifizierte sie sich für den Halbfinal, wo dann Endstation war.
Nayla Renaudie bestritt in Luzern ihr erstes 600m Rennen. Sie konnte zu Beginn gut mithalten & büsste am Schluss ein wenig ein. Trotzdem klassierte sie sich mit einer Zeit von 1:52.28min auf dem guten 4. Rang. Im Weitsprung klassierte sie sich mit 4.09m auf Platz 22.

Gavin Bättig
Noé Felber und Manuel Wapf
Juni 12, 2021 / News

Jugendmeisterschaften Napf in Luzern

Am letzten Samstag fand in der Turnhalle «Staffeln» der zweite und gleichzeitig letzte Wettkampf in dieser verkürzten GETU-Saison statt. Der STV Altbüron war mit insgesamt 23 Turnerinnen (7 im K1, 10 im K2 und deren 6 im K3) am Start.

In der ersten und somit tiefsten Kategorie konnte sich Shania Windlin als beste Altbürerin feiern lassen. Auch Lorena Krauer, Laura Steffen, Noemi Rölli, Mia Alina Bättig, Mia Kostadinov und Murielle Kneubühler konnten wichtige Wettkampferfahrungen sammeln und ihre einstudierten Übungen im Wettkampfdress den Kampfrichtern zeigen.

Gleich deren zehn Turnerinnen waren in der zweiten Kategorie am Start. Den Sieg vom ersten Wettkampf konnte Shirin Grichting nicht ganz bestätigen. Durch ein fehlendes Element in der Bodenübung wurde sie entscheidend zurückgebunden. Eine Auszeichnung konnte sie sich, wie auch Lynn Bucher trotzdem sichern. Malina Jaeggi, Leelavadee Koffel, Samantha Windlin, Aira Bartel, Alisha Studer, Gabriela Ferreira Sousa, Yael Bürli und Amira Bernet sind ebenfalls um eine Erfahrung reicher.

In der dritten Kategorie konnte sich Kira Bartel mit dem sechsten Rang in die TopTen turnen. Mit Meret Portmann, Nuria Renaudie und Tanja Ettlin gingen drei weitere Auszeichnungen an Altbürer Turnerinnen. Norina Straumann und Leana Straumann klassieren sich knapp hinter den begehrten Auszeichnungen und dürften für die nächste Saison entsprechend motiviert sein.

Rangliste JMS Napf 2021 K1

Rangliste JMS Napf 2021 K2

Rangliste JMS Napf 2021 K3

K1 im Einsatz
K1 und K2
K3
Juni 6, 2021 / News

Jugendmeisterschaften Kerns

Am Sonntag 6.Juni 2021, zwei Wochen nach dem ersten Wettkampf durften unsere K1-K4 Turner, in Kerns, zu ihrem zweiten und leider auch schon letzten Geräteturnwettkampf in dieser Saison antreten. Wiederum waren keine Zuschauer anwesend, jedoch war es diesmal möglich per Videoübertragung das Geschehen in der Halle mit zu verfolgen. Ich bin sicher das die Einen oder Anderen gespannt die einzelnen Übungen vor dem Bildschirm mitverfolgt haben.

Die Turner trainieren in den letzten beiden Wochen nochmals intensiv um kleine Fehler aus zu merzen und an Ihren Übungen zu feilen. So konnten sich auch alle nochmals steigern und ihre Leistungen abrufen was sich auch in den Noten ausbezahlt machte.

Leider wurden auch diesmal, ausser für die drei ersten Ränge keine Auszeichnungen abgeben. Leon Bättig im K1 wäre mit nur fünf Hundertstelpunkten Abstand ganz knapp an den Auszeichnungsrängen vorbei geschrammt. Auch die Jungs in der Kategorien K3 mit Studer Livio, Bösiger Joel und Solenthaler Livio konnten sich um einige Ränge Richtung Auszeichnung vorarbeiten. Im K4 mit relativ wenigen Turnern ist eine starke Konkurrenz vorhanden und Leon Kostadinov behauptet sich auf dem hinteren Teilnehmerfeld. In der Kategorie 2 gab Lino Rölli seinen Einstand im guten Mittelfeld, Tim Solenthaler konnte diesmal leider nicht dabei sein.

Insgesamt war es eine gute, interessante, aber sehr kurze Saison. Wir sind nun gespannt, welche Anlässe und in welcher Form der Herbst noch bringen wird.

Rangliste Jugendmeisterschaften Kerns TU K1-4