Innerschweizer Meisterschaften

Innerschweizer Meisterschaften

Am Wochenende vom 12./13. Juni nahm eine 10-köpfige Gruppe an den Innerschweizer Meisterschaften in Luzern teil. Bei schönstem Wetter wurde auf der Allmend um die begehrten Medaillen gekämpft.

Für Noé Felber war es ein erfolgreiches Wochenende. Er durfte sich im Hochsprung, mit neuer persönlicher Bestleistung von 1.80m, die Goldmedaille umhängen lassen. Eine weitere Medaille gewann er im Kugelstossen. Er wurde mit einer Weite von 9.97m dritter. Im Diskuswerfen wurde er mit einer Weite von 31.26m undankbarer vierter. Er stellte aber mit dem 1.75kg schweren Wurfgerät eine neue PB auf.

Eine weitere Medaille für den Stv Altbüron gewann Manuel Wapf. Er wurde über 80m in einer Zeit von 9.77 Sekunden dritter. Mit dieser Zeit unterbot er sogar die Limite für die U16 CH-Meisterschaften (9.90s). Im Hochsprung klassierte er sich mit 1.45m auf Platz 8 und im Weitsprung mit 5.07m auf Platz 9.

Die letzte Medaille an diesem Wochenende gewann Gavin Bättig. Im Kugelstossen durfte er sich mit einer Weite von 11.20m die Bronzemedaille umhängen lassen. Eine weitere Top-5-Klassierung gelang ihm im Diskuswerfen. Dort wurde er mit 24.08m fünfter. Im gleichen Wettkampf wurde Levin Jaeggi mit einer Weite von 25.79m vierter und verpasste die Medaillen nur knapp.

Alea Sandor bestreitet dieses Jahr ihre erste Wettkampfsaison. Mit einer guten Höhe von 1.30m im Hochsprung klassierte sie sich auf dem 14. Platz. Im Kugelstossen wurde sie mit einer Weite von 6.67m zehnte.

Eine Alterskategorie höher klassierte sich Miona Agatonovic im Hochsprung mit einer Höhe von 1.25m auf dem 6. Platz. Im Weitsprung stellte sie mit 4.90m eine neue persönliche Bestweite auf und klassierte sich auf dem guten 7. Platz.

Für Andrik Bättig & Manuel Peter ging es darum weitere Wettkampferfahrungen zu sammeln. Andrik bestritt seinen ersten lizenzierten Wettkampf überhaupt. Trotz Daumenverletzung klassierte er sich im Diskuswerfen mit einer Weite von 17.25 auf Platz 11 & im Weitsprung mit 3.86m auf Platz 15. Manuel klassierte sich im Diskuswerfen mit 16.10m auf Platz 12 & im Weitsprung mit 4.39m auf Platz 12.

Unsere jüngsten Athletinnen durften sich ebenfalls über tolle Resultate freuen.
Amelie Rölli wurde im Hochsprung mit 1.25m fünfte & klassierte sich im Weitsprung mit neuer PB von 4.56m auf Platz 6. Über 60m qualifizierte sie sich für den Halbfinal, wo dann Endstation war.
Nayla Renaudie bestritt in Luzern ihr erstes 600m Rennen. Sie konnte zu Beginn gut mithalten & büsste am Schluss ein wenig ein. Trotzdem klassierte sie sich mit einer Zeit von 1:52.28min auf dem guten 4. Rang. Im Weitsprung klassierte sie sich mit 4.09m auf Platz 22.

Gavin Bättig
Noé Felber und Manuel Wapf