Willkommen auf der Startseite des stv altbueron

Kantonalfinal UBS Kids Cup in Reussbühl

30.06.2019

Von Temperaturen um die 35° liessen sich die 15 qualifizierten STV Altbüron Kids nicht stören und demonstrierten mit vielen persönlichen Bestleistungen vom Siebenjährigen bis zum Fünfzehnjährigen, dass sie fit sind. Ob im Weitsprung, Sprint oder im Ballwerfen, mit etwas kühlem Wasser, einem kalten Tuch um den Hals und vielen Getränken ging alles leichter. Eine Glacé zwischendurch konnte an diesem Tag auch nicht schaden. Am Ende klassierte sich Marina Brand als hervorragende 3. der W08 in den Medaillenrängen. Wieviele vierte, fünfte, sechste Plätze etc. erreicht wurden, können sie der nachfolgenden Rangliste entnehmen.

Dem organisierenden TV Reussbühl gebührt ein grosses Dankeschön für die grossartige Bereitstellung von vielen Zelten als Schattenspender sowie den stets motivierten Kampfrichtern, die den ganzen Tag in der sengenden Sonne standen.

1906 lr UBS Gruppe

Höhepunkt der Turnsaison: Der STV Altbüron am Eidgenössischen Turnfest (ETF) in Aarau

20.-24.06.2019

Das ETF in Aarau, der grösste Breitensportanlass der Schweiz in die-sem Jahr, stand zuoberst auf der diesjährigen Turnagenda des Turnvereins Altbüron. Nach einer intensiven Vorbereitungszeit mit vielversprechenden Resultaten an Vorbereitungswettkämpfen, fand am Wochenende vom 22.-23. Juni 2019 dieser Saisonhöhepunkt statt. Die 61 turnenden Aktivriegenmitglieder trafen sich am Samstag frühmorgens um fünf Uhr in Altbüron für die gemeinsame Anreise nach Aarau.

Die Barrenturner (Altersspanne von 16 bis 46 Jahren) griffen als erste Gruppe ins Wettkampfgeschehen ein. Um 08:36 Uhr zeigte die Barensektion ihr Wettkampfprogramm angefeuert von vielen Freunden des Turnvereins Altbüron. Es schlichen sich jedoch gleich zu Beginn des Programms zwei kleinere Übungsfehler und dementsprechend Synchronitätsfehler ein. Mit dem vorgeführten Durchgang blieben die Barrenturner unter ihren hoch gesteckten Erwartungen. Der dennoch gute Durchgang wurde vom Kampfgericht mit der Note 9.36 entlohnt.

Gemeinsam mit Team Aerobic fanden die Disziplinen Steinstossen und Bodenturnen im zweiten Wettkampfteil um 09:42 Uhr auf verschieenen Wettkampfplätzen auf dem grossen Festgelände statt.

Das aus 15 Damen bestehende Team Aerobic Team legte sich in der Vorbereitungsphase kräftig ins Zeug. Der Wettkampfdurchgang, welcher mit diversen Schwierigkeiten und anspruchsvollen Hebeelementen bespickt war, konnte ohne Fehler durchgeturnt werden. Die Freude darüber war riesig und dem Kampfgericht schien die Vorführung auch gefallen zu haben: Die hohe Note von 9.32 bestätigte dies.

Mit gesamthaft vier Turnerinnen und drei Turnern machten die Steinstösserinnen und Steinstösser die kleinste Gruppe aus. Vom leichten Regenschauer und dem bewölkten Wetter liessen sich die Leichtathleten nicht beirren. Die guten Wettkampfanlagen schienen die Stösserinnen und Stösser zu beflügeln. Die erreichten Weiten ergaben schlussendlich die starke Note von 9.60.

Als dritte Gruppe in diesem Wettkampfteil standen die Bodenturnerinnen und Bodenturner im Einsatz. Das jüngste Team des STV Altbüron mit einem Durchschnittsalter von 18 Jahren konnte mit guten Leistungen in der Vorbereitungssaison Selbstvertrauen und Sicherheit tanken. Das Bodenteam präsentierte dem Publikum einen dynamisch geturnten Durchgang mit anspruchsvollen Elementen und viel Freude am Turnsport. Das Kampfgericht würdigte den Auftritt mit der klar über den Erwartungen liegenden Note von 9.44.

Den Abschluss des dreiteiligen Wettkampfes durfte die mit 23 Damen und 7 Herren besetzte Gymnastik Grossfeld Gruppe machen. Angefeuert von sehr vielen Zuschauern rund um das 40mx25m grosse Feld gab die Gruppe ihr facettenreiches Programm mit grossem Engagement und Ausdrucksstärke zum Besten. Lediglich bei einzelnen Formationen schlichen sich leichte Fehler ein. Der Durchgang wurde schlussendlich mit der guten Note von 9.24 belohnt. Über die drei Wettkampfteile wurde damit eine Gesamtnote von 28.02 (Maximum: 30.00) erturnt. Die Turnerinnen und Turner konnten sehr stolz auf diese Leistungen sein, zumal diese Punktzahl den 10. Rang (von total 108 Ver-einen) und die Klassierung als beste Luzerner Sektion in der zweiten Stärkeklasse bedeutete.

Im Anschluss wurde gemeinsam auf die erbrachten Leistungen angestossen. Der Sonntag stand im Zeichen des gemeinsamen, gemütlichen Ausklangs, welcher schlussendlich am Bellevuefest in Erpolingen weitergeführt wurde.

Für die zweite Hälfte des Jahres 2019 lehnt sich der STV Altbüron trotz des turnerischen Höhepunktes nicht zurück. Am 28.-29. September findet in Altbüron das Marzur Schlussturnen statt und am 29.-30. November präsentiert sich der Turnverein im Rahmen seiner Turnshow unter dem Motto «Black Friday»

 

 1906 ar etf 031906 ar etf 04

1906 ar etf 051906 ar etf 06

Eidgenössisches Turnfest in Aarau

13.-16.06.2019


Zehn Turner und drei Turnerinnen nahmen am Eidgenössischen Turnfest in Aarau im Einzelgeräteturnen
statt. Vier davon konnten sich eine Auszeichnung erturnen. Pascal Bättig (18) und Simon Steffen (62)
mochten im grossen K5-Teilnehmerfeld zu überzeugen. Elias Wapf (68) schrammte Haarscharf an den
Auszeichnungen vorbei. Auch bei Andy Roth (78) fehlten bloss 0.40 Punkte dazu. Yanick Häfliger (182)
musste am ersten Eidg. Turnfest Lehrgeld bezahlen.


Manuel Bernet biss sich am Reck (Note 9.00) die Zähne aus. Trotz diesem Dämpfer reicht es am Schluss
zum hervorragenden Sechsten Schlussrang im K6 (244 Teilnehmer). Sein Bruder und gleichzeitig Trainer
landet auf dem sehr guten 35. Rang. Auch Etienne Schreiber (107), Cédric Achermann (133), und Tobias
Bühler (187) dürfen sich zu den Turnern zählen welche die fantastische Stimmung in den Turnhallen
geniessen durften.


Bei den K7-Frauen konnte Marion Strebel (164) leider nicht die gewünschte Leistung abrufen. Trotzdem
kann auch sie stolz auf ihre Leistung sein. Das Niveau im der höchsten Kategorie ist schlicht Weltklasse.
Auch die beiden Damen Cornelia Strebel (148) und Rahel Wanner (294.) zeigten ihr Können dem
Kampfgericht. Für all unsere Turnerinnen und Turner war es das erste Eidg. Turnfest als
EinzelgeräteturnerInnen, bestimmt aber nicht das letzte ;)


PS: Toni Bernet holt sich zusammen mit seiner Partnerin Corinne Gisler (TV Orpund) im Sie+Er Wettkampf
mit dem 14. Schlussrang eine weitere Auszeichnung. Es waren 83 Turnpaare am Start.
Daniel Frey gewinnt im 6-Kampf der Leichtathleten mit Rang 224 von 916 Teilnehmern ebenfalls eine Auszeichnung.
Herzliche Gratulation!

 

1906 ar etf 011906 ar etf 02

Altbüroner Leichtathleten holen drei Medaillen

15./16. Juni 2019

Theo Felber Die Athleten des STV Altbüron holen an den Einkampfmeisterschaften des Innerschweizer Leichtathletik Verbandes in Luzern drei Podestplätze.

Am letzten Wochenende fanden bei angenehmen äusseren Bedingungen auf der Luzerner Allmend die Wettkämpfe um die besten Innerschweizer Leichtathletinnen und Leichtathleten statt. Wie jedes Jahr nahm die LA Riege des STV Altbüron an diesem Anlass teil. In diesem Jahr massen sich sechs Athleten und eine Athletin bei 20 Starts mit anderen aus den Kantonen Luzern, Ob-/Nidwalden, Uri und Zug. Dabei erzielten die Sportler je mindestens eine persönliche Bestleistung. Für Manuel Wapf (2. Rang 60m), Nico Foster (3. Rang Speerwurf) und Noé Felber (3. Rang Hochsprung) schauten sogar Podestplätze heraus. Vor allem für Manuel Wapf, welcher zusammen mit Andrik Bättig zum ersten Mal an Meisterschaften teilnahm, war dies ein schöner Erfolg.

Resultate:

U 18 M: Hoch 3. Noé Felber 1.67m / Diskus 7. Noé Felber 27.76m PB

U 16 M: Hoch 8. Nico Foster 1.45m / Weit 5. Nico Foster 4.96m, 17. Levin Jaeggi 3.97m / Kugel 5. Nico Foster 10.59m, 7. Gavin Bättig 9.74m PB, 13. Levin Jaeggi 6.99m / Diskus 8. Gavin Bättig 23.98m PB / Speer 3. Nico Foster 36.91m PB

U 14 M: 60m 2. Manuel Wapf 8.30s PB / Hoch 9. Manuel Wapf 1.30m / Weit 8. Manuel Wapf 4.27m

U 12 M: 60m Andrik Bättig 10.81s PB / 600m 10. Andrik Bättig 2:19.20 / Weit 16. Andrik Bättig 3.43m PB

U 16 W: 80m Miona Agatonovic 12.14s PB / Hoch 14. Miona Agatonovic 1.25m / Weit 32. Miona Agatonovic 4.10m

1906 lr ILV Gruppenfoto 1906 lr ManuelWapf

1906 lr Nico Foster 1906 lr NoeFelber

 

Fabian Steffen knackt die 7'000 Punkte Marke im 10-Kampf

15./16.06.2019

Da der 10-Kampf am ETF Aarau nicht als lizenzierter Wettkampf (und somit erreichte Limiten für internat. Anlässe nicht zählen würden) hat sich Fabian entschieden am gleichzeitig stattfindenden 10-Kampf der Kaderathleten in Kreuzlingen teilzunehmen. Und es hat sich gelohnt! Mit einem Total von 7014 Punkten hat er erstmals die magische Grenze bei den Aktiven übertreffen können. Hier die einzelnen Resultate:

100 Meter Lauf: 11.47 Sek. (PB - persönliche Bestleistung)
Weitsprung: 7.22 Meter (PB - bisher 7.06 vor einer Woche)
Kugelstossen 7.25 kg: 11.84 Meter
Hochsprung: 1.86 Meter
400 Meter Lauf: 52.02 Sek. (PB)
110 Meter Hürdenlauf (Hürdenhöhe 106.7 cm): 16.01 Sek.
Diskus 2 kg: 35.48 Meter
Stabhochsprung: 4.41 Meter
Speer 800 Gramm: 54.57 Meter
1500 Meter Lauf: 4.37.88 Min/Sek. (PB)

 

Das wertvollste Resultat war sicher der sensationelle Weitsprung auf 7.22 Meter. Es gibt in einigen Disziplinen noch Luft nach oben. Die Formkurve stimmt und er ist absolut verletzungsfrei. Dass mit solchen Leistungen Spass, Motivation und Selbstverstrauen da sind, lässt auf Gutes hoffen.

 

Mit dieser Leistung wurde er vom Verband swiss athletics für die Team-EM Mehrkampf vom 6./7. Juli in Luzk (Ukraine) selektioniert. Nun gilt es sich zu erholen bzw. fürs kommende Wochenende auf seinen Einsatz im Barrenteam zu fokussieren. Dann noch 2 Wochen "Feinschliff" und dann gilt's die Farben der Schweiz hochzuhalten!

1706 lr Fabian Steffen 10 Kampf Kreuzlingen

Fabian Steffen umrahmt mit seinen grössten Fans Linus und Nils

Termine

Kilbi

am So, 11. August 2019
Altbüron
Aktive

Kilbi

am So, 8. September 2019
Grossdietwil
Aktive

Jubiläum 20 Jahre MZH

vom Fr, 13. September 2019 bis Sa, 14. September 2019
Altbüron
Aktive

Aktuell sind 25 Gäste und keine Mitglieder online